1.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 18. September 2015

Musikalische Komödie: Neue Theaterleitung soll künstlerische Qualität verbessern

Die Musikalische Komödie (MuKo) hat seit dieser Spielzeit ein neues Leitungsteam. Chefregisseur Cusch Jung, Musikdirektor und Chefdirigent Stefan Klingele und Betriebsdirektor Torsten Rose zeichnen künftig für das Treiben im Haus Dreilinden verantwortlich. Am Freitag stellte sich das Trio zusammen mit Opernintendant Ulf Schirmer der Presse vor.

Der Stadtrat tagte: Ergibt die Verteilung von E-Auto Ladestationen einen Sinn?

Eine Absichtserklärung zur Weiterentwicklung der Elektromobilität brachte das Dezernat für Wirtschaft und Arbeit ein. Die Grünen regten mit einem Antrag zur Vorlage ein Beteiligungsverfahren noch in 2015 mit Einbezug der LVV und der Öffentlichkeit an. Auch die SPD-Fraktion sah zur Absichtserklärung noch Optimierungspotential, und beantragte eine Evaluierung der bestehenden Ladestationen im öffentlichen Raum. Dieser Punkt sowie die Hauptvorlage wurden angenommen, das Beteiligungsverfahren abgelehnt, da auch die Vorlage schon die Abstimmung relevanter kommunaler Eigenunternehmen vorsieht.

Gerüchteküche: Globus-Markt an Messe wurde nicht geplündert

Immer wieder werden Gerüchte über Diebstähle oder Übergriffe von Asylbewerbern verbreitet. Dieses Phänomen soll massenhaft auftreten, aber irgendwie kann es nie jemand bestätigen. Seit Donnerstag wird eine Meldung gestreut, dass die temporären Bewohner der Messehalle den in der Nähe befindlichen Globus-Markt geplündert hätten und wieder einmal hat keiner etwas davon mitbekommen.

Polizeibericht, 18. September: Hundeangriff, Unfallflucht, Einbruch vereitelt

Gestern Morgen wurde die Englische Bulldoge eines 31-Jährigen von zwei nicht angeleinten Schäferhunden attackiert +++ Eine Radlerin wurde am späten Donnerstagabend in der Hermann-Liebmann-Straße angefahren +++ In der Eisenbahnstraße kam es zu einem Zusammenstoß zwischen Pkw und Radler - In allen Fällen sucht die Polizei Zeugen +++ In der Holsteinstraße vereitelte eine aufmerksame Nachbarin einen Einbruch.

SMI: Welterbebüro in Dresden eröffnet

Im Freistaat Sachsen wird es künftig ein Welterbebüro in Dresden-Hellerau geben, das die Welterbeaktivitäten in Sachsen koordiniert. Innenminister Markus Ulbig hat heute zwei Welterbekoordinatoren ernannt, die das Büro leiten werden. Innenminister Markus Ulbig: "Unsere sächsische Kultur ist Teil des Welterbes. Mit der Einrichtung des Welterbebüros stärkt der Freistaat Sachsen den Welterbegedanken und die Vernetzung aller beteiligten Akteure."

Am 23. September: Tag der offenen Tür in der Lebenshilfe Werkstatt in Neulindenau

Zum Tag der offenen Tür erhalten interessierte Besucher einen Einblick in die Arbeitsprozesse einer großen und technisch gut ausgestatteten Werkstatt für behinderte Menschen. Die Lebenshilfe Leipzig bietet für den Zeitraum von 10:00 bis 14:00 Uhr Führungen durch die Produktions- und Ausbildungsstätte an. Für die Verköstigung sorgt ein Imbiss aus der hauseigenen Gärtnerei.

Die Leipziger Kostümbildnerin Marlis Knoblauch stellt im Rittergut Ehrenberg aus

Ort der Handlung: Nähe Waldheim, ehemaliges Rittergut Ehrenberg, heute Centro Monte Onore. Zeit der Handlung: Jetzt. - Traumhafte Kostüme, Masken und Geister haben hier sowieso durch das Kunstzentrum Monte Onore ein Zuhause. Neuerdings haben sie Besuch bekommen! Marlis Knoblauch, lange Jahre an Leipziger Theatern festangestellt, nun als freie Szenografin landauf, landab unterwegs, zeigt Figurinen, Kostüme und Bühnenbildmodelle.

Fans von RB Leipzig wollen die „Hilfe“ der „Bild“ nicht

Am Wochenende möchte die „Bild“ auf den Trikots von Fußballclubs für ihre Kampagne „Wir helfen“ werben. Einige Vereine haben sich bereits dazu entschlossen, daran nicht teilzunehmen. Nun regt sich auch in der Fanszene von RB Leipzig Widerstand. Ob der Verein noch kurzfristig darauf eingehen wird, ist zur Stunde offen.

Juliane Nagel (Linke): Bundesregierung plant Flüchtlingsabwehrprogramm

Zur Beratung der Bundesregierung über Einschnitte ins Aufenthalts-, Asyl- und Sozialrecht erklärt Juliane Nagel, Sprecherin für Flüchtlings- und Migrationspolitik: Noch am Mittwoch debattierte der Sächsische Landtag darüber wie die "nationale Aufgabe Asyl gemeinsam zu meistern" sei. In meiner Rede habe ich auf die massiven Verschlechterungen hingewiesen, die die Koalitionsbeschlüsse vom 6. September für Asylsuchende bedeuten würden.

Stadt Leipzig verfügt Route für Demo am 21. September

Das Ordnungsamt der Stadt Leipzig hat für die am Montag, 21. September, im Zeitraum von 19 bis 22 Uhr geplante Demonstration unter dem Motto "LEGIDA" mit angemeldeten 1.000 Personen per Bescheid folgende Route beschieden: Willy-Brandt-Platz → Georgiring → Augustusplatz → Georgiring → Willy-Brandt-Platz.

Markkleeberg: Zöbigkerstraße mit halbseitiger Sperrung

In der Zöbigkerstraße stehen in Kürze Bauarbeiten im Abschnitt zwischen Meisenweg und der östlichen Zufahrt zum Gewerbegebiet an der Harth auf dem Plan. Voraussichtlich am Montag, dem 21. September 2015, beginnt dort der Neubau einer Busbucht, einer Einmündung und die Kabelverlegung für die Straßenbeleuchtung im Gehweg. Diese Arbeiten werden durch die Firma Jörg Sube, Tief-, Straßen- und Pflasterbau aus Zwenkau erledigt und dauern voraussichtlich bis zum 13. November 2015.

Leipzigs Verkehrs- und Tiefbauamt hat sich Parteiwerbung vor Grundschulen nach Veranstaltungstarif bezahlen lassen

Man kann sich ja mal ein bisschen dumm stellen, dachte sich wohl die Leipziger AfD, und mal ein bisschen Wahlkampf außerhalb der Wahlkampfzeit machen. Am 22. August war das dann vor Leipzigs Grundschulen zu sehen: Die Straßen und Wege davor waren mit AfD-Plakaten gepflastert. Und siehe da: Die Stadtverwaltung spielte mit und tat so, als hätte sie nichts gemerkt.

Ho-Chi-Minh-Stadt und Leipzig festigen Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeit zwischen Leipzig und Ho-Chi-Minh-Stadt in den Bereichen Gesundheitswirtschaft, Biotechnologie und Aus- und Weiterbildung soll gestärkt werden. Das ist das Ergebnis eines Besuchs einer Delegation aus Ho-Chi-Minh-Stadt Mitte September in Leipzig. Ihr gehörten Repräsentanten aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Tourismus an.

Großmeister und Weltmarktführer beim elften MUT

Am 29. Oktober 2015 öffnet das Congress Center Leipzig seine Pforten, um mittelständische Wirtschaft, Fachexperten, Bildungseinrichtungen und Politik zusammen zu bringen. Die Teilnehmer erwarten etwa 50 Vorträge und Workshops, dazu um die 120 Aussteller. Technologie und Unternehmensführung sind die beiden großen Gruppen des Vortragsangebots auf dem elften Mittelständischen Unternehmertag Deutschland (MUT).

Forum Seniorengesundheit: Gesund essen ist auch im Alter wichtig

Am kommenden Mittwoch, dem 23. September, 15 Uhr, laden das Gesundheitsamt und die Volkshochschule zum ersten Forum Seniorengesundheit in diesem Semester ein. Diesmal dreht sich alles um gesunde Ernährung im Alter. Ausgewogen und gesund sollte sich jeder Mensch ernähren - sein Leben lang. Mit zunehmendem Lebensalter durchläuft der menschliche Körper jedoch zahlreiche Veränderungen, die es nicht immer leicht machen, sich ausgewogen und gesund zu ernähren.

Behindertengerechte Bushaltestellen für Braunstraße und Obere Mühlenstraße

Die stadtein- und die stadtauswärtige Bushaltestelle "Pleißenburgwerkstätten" in der Braunstraße werden ab kommenden Montag, 21. September, bis Mitte Oktober behindertengerecht umgestaltet. Die Haltestellen werden nacheinander gebaut. Für den aus Richtung Theklaer Straße kommenden Verkehr steht in Richtung Wendekurve Braunstraße eine Fahrspur zur Verfügung. Er wird am Baufeld vorbeigeführt.

Projekt Lebendige Luppe lädt zur Radtour durch die Auenlandschaft ein

Im Gebiet der Elster-Luppe-Aue nordwestlich von Leipzig gab es früher ein weit verzweigtes Netz von Fließgewässern. Heute sind diese oftmals abgeschnitten und trocken gefallen, aber man kann sie in der Landschaft noch entdecken. Das Projekt Lebendige Luppe hat das Ziel, einige dieser Flussbetten wieder mit Wasser zu versorgen.

Interkulturelle Wochen starten mit Begegnung der Religionen

Sechs Weltreligionen sind bei der Interreligiösen Feier "Vielfalt leben" zur Eröffnung der Interkulturellen Wochen am kommenden Sonntag, 20. September, um 15 Uhr, im Neuen Rathaus vertreten. Angehörige der Bahá'í-Gemeinde, des Krishna Tempel Leipzig e. V., der Katholischen Gemeinde St. Laurentius, der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde St. Thomas, der Takva-Moschee-Gemeinde, der Sikh-Gemeinde und der Israelitische Religionsgemeinde stellen sich mit vielfältigen kulturellen Beiträgen und Lesungen aus ihren Heiligen Schriften vor.

Marco Böhme (Linke): Fahrscheinloser Öffentlicher Nahverkehr zum Nulltarif – weiterer Schritt von der Idee zur Realität

Am Donnerstagabend diskutierte der Geschäftsführer des Mitteldeutschen Verkehrsverbunds (MDV) Stefan Lehmann in Leipzig mit Kommunalvertretern, Kreistags- und Stadträten im MDV-Gebiet über alternative Nahverkehrsfinanzierungsmodelle. Marco Böhme, Sprecher für Klimaschutz, Energie und Mobilität der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, hat an der Konferenz teilgenommen und beurteilt die Diskussion positiv, um zukünftige Fahrpreiserhöhungen zu vermeiden oder sogar den Fahrpreis zu senken.

Anonyme Alkoholiker: In der Wohnküche fing es 1990 an

Nach den Erzählungen älterer Anonymer Alkoholiker fand in Leipzig das erste Meeting, aus dem die Anonymen Alkoholiker hervorgingen, im Jahre 1990 in einer Wohnküche eines Freundes statt. Die Freunde kamen unter anderem aus der ehemaligen DDR Alkoholikerhilfe AGAS in Leipzig und den "Staatlichen" Gruppen und wollten neue Wege gehen.

Aktuell auf LZ