Am 14. April gehen Läufer und Inline-Skater im Rahmen des 43. Leipzig Marathons an den Start. Wie bei jeder Großsportveranstaltung müssen die Leipziger auch an diesem Tag mit Verkehrseinschränkungen rechnen. Zwischen 8 und 16 Uhr bleibt die gesamte Laufstrecke gesperrt und durch Helfer gesichert. Die Organisatoren fangen ab 5 Uhr mit dem Aufbau der Beschilderung der Laufstrecke an.

Um 9:40 Uhr fällt der Startschuss für die Inline-Skater, ab 10 Uhr gehen die Marathonläufer auf die Strecke. Der Start- und Zielbereich befinden sich wieder auf der Straße Am Sportforum in Höhe der Arena Leipzig. Dieser Bereich wird am 13. April, ab 20 Uhr für den Individualverkehr gesperrt.

Die 21 km lange Strecke führt von der Straße Am Sportforum über  Marschnerstraße  Käthe-Kollwitz-Straße  Westplatz  Friedrich-Ebert-Straße  Karl-Tauchnitz-Straße  Martin-Luther-Ring  Roßplatz  Augustusplatz  Grimmaischer Steinweg  Prager Straße  Connewitzer Straße  Probstheidaer Straße  Zwickauer Straße  Richard-Lehmann-Straße  Zwickauer Straße  Semmelweisstraße  Kurt-Elsner-Straße  Schleußiger Weg  Rödelstraße  Antonienstraße  Erich-Zeigner-Allee  Zschochersche Straße  Bowmanstraße  Jahnallee  zum Zielbereich in der Straße Am Sportforum.

Der Promi- und der 4 km Lauf starten um 11 Uhr auf einer anderen Strecke als im letzten Jahr. Diesmal verläuft sie von der Straße Am Sportforum über  Marschnerstraße  Käthe-Kollwitz-Straße  durch den Palmengarten zum Richard-Wagner-Hain  unter der Jahnallee hindurch zum Ziel in der Straße Am Sportforum. Ebenfalls in der Straße Am Sportforum beginnt um 12:45 Uhr der Halbmarathon und verläuft nur eine Runde auf der o. g. Marathonstrecke. Die Läufer und Walker für den 10 km Lauf starten um 13:45 Uhr. Dafür bleiben die landwärtige Harkortstraße und Wundtstraße gesperrt.

Entlang der Laufstrecke sind an vielen Stellen Haltverbote angeordnet. Diese sind für die Gewährleistung der Sicherheit erforderlich und werden ab 5 Uhr durch das Ordnungsamt durchgesetzt. Alle Wohngebiete, die innerhalb der Laufstrecke liegen, sind über die Brücke Wundtstraße erreichbar. Die Friedrich-Ebert-Straße ist zwischen Karl-Tauchnitz-Straße und Westplatz an dem Tag nur in Richtung Norden befahrbar.

Die Anfahrt zum Universitätsklinikum Liebigstraße sowie die Notfallaufnahme in der Paul-List-Straße ist über B2  Wundtstraße  Harkortstraße  Riemannstraße  Karl-Liebknecht-Straße  Peterssteinweg  Windmühlenstraße  Bayrischer Platz uneingeschränkt möglich. Eine zusätzliche Anfahrtsmöglichkeit zum Klinikgelände Liebigstraße wird es in Abhängigkeit zur Streckenbelegung an der Prager Straße in Höhe des Ostplatz geben. Es wird eine großräumige Umleitung um die Laufstrecke ausgeschildert. Durch die hohe Läuferzahl gibt es keine ebenerdigen Querungen oder Schleusen entlang der Laufstrecke.

Der Veranstalter, die Stadt Leipzig und die Polizeidirektion Leipzig haben das Verkehrskonzept intensiv abgestimmt, um die unvermeidbaren Einschränkungen des Individualverkehrs so gering wie möglich zu halten. Dennoch ist an diesem Tag von jedem Verkehrsteilnehmer Geduld, Aufmerksamkeit und Verständnis gefragt. Der Veranstalter richtet ab dem 8. April eine zwischen 9-16 Uhr aktive Telefonhotline ein: 0176-83606970.

Warum die neue Leipziger Zeitung geradezu einlädt, mal über den Saurier Youtube nachzudenken

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar