An der durch einen Rohrschaden beschädigten Eutritzscher Straße finden durch die Leipziger Wasserwerke und die Stadt Leipzig nun umfangreichere Arbeiten statt. Ab der Berliner Straße wurden durch den Rohrschaden am Weihnachtswochenende Großteile der stadtauswärtigen Fahrspur unterspült. Die Wasserwerke sorgen nun nicht nur für den Aufbau der Straße, sondern wechseln aufgrund der aufwendigen Arbeiten auch rund 155 Meter Trinkwasserleitung mit aus.

Im Zuge der Sperrung bis Ende Februar 2022 saniert die Stadt Leipzig den anschließenden Teil der Straße bis zum Wilhelm-Liebknecht-Platz und erneuert dort den Asphalt.

Die Eutritzscher Straße bleibt für den Autoverkehr daher vorerst gesperrt. Verkehrsteilnehmer sollten den Bereich vor allem in Stoßzeiten weiträumig umfahren.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar