3.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

198 Fotografen mit 1.333 bewegten Bildern beim 3. Leipziger Fotomarathon

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Am 12. September 2015 fand der 3. Leipziger Fotomarathon unter dem Motto "LEIPZIG BEWEGT" statt. Knapp 200 Fotografen aus Leipzig, ganz Deutschland und darüber hinaus u.a. aus der Schweiz, Russland, Kanada und den Philippinen nahmen die fotografisch-kreative Herausforderung bei sommerlichen Temperaturen an: In nur acht Stunden sollten sechs vorgegebene Themen und ein freiwilliges LVV-Sonderthema in je ein Motiv fotografisch umgesetzt werden. Jedes Foto musste unbearbeitet und entsprechend der chronologischen Vorgabe eingereicht werden.

    Ob 17 oder 70 Jahre alt, von 10 bis 18 Uhr waren die Fotomarathonisten in Leipzig  mit ihrer Kamera unterwegs und passierten dabei bis zu drei Stationen um die jeweiligen Themen zu erhalten. Vom Hauptbahnhof ging es zu Fuß, per Rad, Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln zum Lene-Voigt Park, weiter zum LVZ-Vorplatz und wieder zurück ins Ziel. 145 Teilnehmer ließen sich zudem die Chance auf den LVV-Sonderpreis nicht nehmen und holten sich das Zusatzthema am Leipziger Stadthafen ab. Zahlreiche Teilnehmer nutzen kurz vor der Zielgeraden die Möglichkeit, statt den Kopf, die ermatteten Füße in den Sand zu stecken oder die spontan angebotene Motorboot-Freifahrt für eine kreative Auszeit zu genießen.

    Im Rahmen des diesjährigen Jubiläums „1000 Jahre Leipzig“ veranstaltet der Verein Kreatives Leipzig insgesamt bereits zum dritten Mal den Leipziger Fotomarathon für Hobby- und Berufsfotografen. Im Vordergrund steht trotz des Wettkampfcharakters eines Fotomarathons das gemeinsame Erlebnis eines Tages im Kreise von Leipzigbegeisterten Fotografen und die Herausforderung eines bewussten Fotografierens unter Themenvorgabe.  Etwa ein Viertel der diesjährigen Teilnehmer traten bereits das zweite oder dritte Mal in Leipzig an und das ehrenamtlich tätige Organisationsteam um Initiator Corwin von Kuhwede konnte sich über die höchste Teilnehmerzahl seit der Premiere 2013 freuen.

    Ab dem 13.09. bis zum 18.09. 23:59 Uhr stehen sämtliche Teilnehmerbilder für das Publikumsvoting unter http://publikumspreis.leipziger-fotomarathon.de/ bereit. Die TOP 20-Motive werden zur Siegerehrung am Samstag, den 19. September im Beyerhaus präsentiert. Vor Ort besteht die Möglichkeit per Stimmzettel den Publikumssieger zu küren. In den kommenden Tagen kürt die Fachjury, u.a. bestehend aus den Fotografen Olaf Martens, Volkmar Heinz und Anika Dollmeyer sowie Fotografie-Experte Christoph Kaufmann, die Plätze 1 bis 3 pro Themenkategorie. Vom 25. September bis 08. Oktober 2015 werden sowohl die Gewinner- als auch die Teilnehmerbilder in den Promenaden Hauptbahnhof in Leipzig ausgestellt.

    Die öffentliche Vernissage findet am 25. September, 19 Uhr im Erdgeschoss im Beisein des Centermanager Thomas Oehme und des Vereinsvorsitzender 1000 Jahre Leipzig e.V., Torsten Bonew statt.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige