0.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

25 Jahre Berufsbildungswerk Leipzig – eine Erfolgsgeschichte

Von SMS - Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz

Mehr zum Thema

Mehr

    „Sie leisten wertvolle Arbeit – für Menschen mit Behinderungen, die nicht oder nur sehr schwer eine betriebliche Ausbildung absolvieren können. Hier erhalten sie eine berufliche Perspektive. Das ist ein wichtiger Schritt hin zur inklusiven Gesellschaft“, sagte Sozialministerin Barbara Klepsch anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Berufsbildungswerks Leipzig.

    Das BBW Leipzig hat seit der Gründung 1991 neue Bereiche erschlossen und trägt damit zu einer fundierten beruflichen Ausbildung junger Menschen mit Behinderungen bei. In Ihrer Festrede dankte Sozialministerin Klepsch auch den Geschäftsführern des Berufsbildungswerkes Leipzig, Herrn Tobias Schmidt und Herrn Michael Preuß für die engagierte Arbeit des Berufsbildungswerkes Leipzig.

    Junge Menschen mit einer Hör-, Sprach- und Lernbehinderung, die auf Grund ihrer Behinderungen besondere Betreuung bedürfen und eine betriebliche Ausbildung nicht absolvieren können, haben im BBW Leipzig die Möglichkeit, qualifizierte Berufsabschlüsse in den Bereichen Bekleidung/ Drucktechnik/ Ernährung/ Farbtechnik/ Gartenbau/ Hauswirtschaft/ Holztechnik/ Kaufmännischer Fachbereich/ Logistik/ Metall- und Zahntechnik zu erlangen. Die Orientierung der Ausbildung an die konkreten Bedarfe der Wirtschaft und marktfähige Ausbildungsberufe sind wichtige Erfolgsfaktoren für eine nachhaltige Beschäftigung in den erlernten Berufen.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ