0.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Neue Fördermöglichkeiten: Fachkräfteallianz ruft Ideenwettstreit aus

Mehr zum Thema

Mehr

    Am 29. April 2016 trat eine Richtlinie des sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zur Förderung von Projekten der Fachkräftesicherung in Kraft. Mit dieser setzt der Freistaat regionale Anreize zur Fachkräftesicherung.

    Um diese neuen Fördermöglichkeiten nutzen zu können, hat sich in Leipzig eine Fachkräfteallianz gegründet. Diese Allianz zur Sicherung des Fachkräftebedarfes ruft Leipziger Träger, Vereine und Verbände auf, sinnvolle und kreative Konzepte einzureichen, die durch die bekannten Förderinstrumente nicht förderbar sind. Die Erbringung eines zehnprozentigen Eigenanteils bzw. einer Kofinanzierung und das überzeugende Konzept für die Fachkräftesicherung sind die einzigen beiden Voraussetzungen für die Förderung.

    Um für 2016 noch möglichst viele Projekte umsetzen zu können, bittet die Allianz darum, diese bis 4. Mai beziehungsweise 31. Mai 2016 einzureichen.

    In zwei Bewertungsrunden wird die Allianz dann die besten Konzepte auswählen. Für weitere Informationen stehen die Partner der Fachkräfteallianz zur Verfügung. Die Ideen sind per E-Mail an Leipzig.BdG@Arbeitsagentur.de zu senden. Die Partner der Fachkräfteallianz in Leipzig sind die Arbeitsagentur Leipzig, das Jobcenter Leipzig, die Stadt Leipzig, die Industrie- und Handelskammer zu Leipzig und die Handwerkskammer zu Leipzig, der DGB, die Bildungsagentur, der Arbeitskreis Schule und Wirtschaft und die Invest Region Leipzig GmbH.

    „Wir suchen nach Ideen, die wir mit den gängigen Instrumenten nicht fördern können. Die Projekte sollen einen Beitrag zur Fachkräftesicherung für unsere Region sein. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt“, erklärt die Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Leipzig Reinhilde Willems, als Sprecherin für die neu gegründete Fachkräfteallianz.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ