1.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Sächsische AfD-Jugend gründet vierten Kreisverband

Mehr zum Thema

Mehr

    Die Junge Alternative Sachsen hat drei Tage vor dem Stuttgarter Programmparteitag ein Zeichen für die Jugend gesetzt und am Mittwoch in Leipzig einen weiteren Kreisverband gegründet. „Nach Meißen, Dresden und dem Erzgebirge gibt es nun schon eine vierte regionale Struktur“, erklärt JA-Generalsekretär Julien Wiesemann. „Mit dem frisch gewähltem Kreisvorsitzenden Fabian Reck, dem Stellvertreter Eric Zetzsche sowie dem Schatzmeister Aaron Israel haben wir einen ersten schlagkräftigen Vorstand in Leipzig. Zum späteren Zeitpunkt sollen noch zwei Beisitzer nachgewählt werden.“

    Mitinitiator der Gründung war der Leipziger AfD-Landesvorstand Ralf Nahlob, der dem Kreisverband gratuliert: „Mir war es mir eine besondere Herzensangelegenheit, in der linksverdrehten Stadt Leipzig einen Jugendverband der AfD zu etablieren. Unsere Universitätsstadt braucht ein starkes politisches Gegengewicht zum ‚rotgrünen Einheitsbrei‘, in dem sich längst nicht alle Jugendlichen wiederfinden.“

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ