5.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Space Apps Challenge: Leipziger Technikbegeisterte programmieren mit NASA

Mehr zum Thema

Mehr

    Rund 40 Technikbegeisterte aus Leipzig und Umgebung werden vom 22. bis 24. April im Basislager (Peterssteinweg 14, 04107 Leipzig) gemeinsam mit der amerikanische Weltraumbehörde NASA programmieren. Sie nehmen teil an einem der weltweit größten Hackathons, der sogenannten International Space Apps Challenge. Dabei werden gemeinsam Programme, Hardware, Datenvisualisierungen, Kampagnen und Plattformlösungen entwickelt, die zur weiteren Erforschung des Weltalls und zu einem besseren Leben auf der Erde beitragen sollen.

    Die NASA stellt 26 mögliche Aufgabenfelder in den sechs Kategorien Luftfahrt, Erde, Raumstation, Reise zum Mars, Sonnensystem sowie Technologie. Die Teilnehmer bilden Kleingruppen und suchen sich selbst eine für sie passende Aufgabe heraus. Das Datenmaterial liefert die NASA. Johannes Schneemann, Initiator des Hackathons in Leipzig: „Die NASA bietet eine unglaubliche Vielfalt an Datensätzen: von Vegetationsdaten über immense Bildarchive zu detaillierten Katalogen von Himmelskörpern. An dem Wochenende geht es darum, seinen eigenen Datenschatz zu heben und gemeinsam mit anderen einen neuen Zugang zu finden und Herausforderungen anzugehen.“

    Der Hackathon in Leipzig ist offen für weitere Teilnehmer. Interessierte melden sich bitte unter https://spaceappschallenge-leipzig.org an.

    Die virtuelle Hauptbühne der International Space Apps Challenge steht in diesem Jahr in Pasadena in den USA. Gleichzeitig finden lokale Veranstaltungen an 193 Orten in 72 Ländern weltweit statt. Neben Leipzig beteiligen sich auch andere deutsche Entwicklerteams aus Berlin, Stuttgart und Würzburg am Hackathon.

    Weitere Informationen unter https://2016.spaceappschallenge.org.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ