12.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Zwickau: Abgeordnetenbüro Zimmermann attackiert

Mehr zum Thema

Mehr

    Bereits in der Nacht zum Dienstag wurde das Linke-Abgeordnetenbüro der Bundestagsabgeordneten Sabine Zimmermann in Zwickau attackiert. Bisher unbekannte Täter warfen dabei zwei Fensterscheiben des im ersten Obergeschoss gelegenen Abgeordnetenbüros ein. Dabei wurden die Thermoverglasung der Fenster durchschlagen. In dem Büro hielt sich zum Zeitpunkt der Attacke glücklicherweise niemand auf. Auch eine Oberlichtscheibe des neben dem Abgeordnetenbüro gelegenen Konferenzraums der Kreisgeschäftsstelle der Zwickauer Linken wurde beschädigt.

    Zusammengefasst entstand ein Schaden im vierstelligen Bereich. Die Täter konnten zunächst unerkannt entkommen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

    Damit zählte Die Linke Sachsen seit Jahresbeginn insgesamt 28 Übergriffe und Bedrohungen von Büros, Parteieigentum, Privatwohnungen und Mitgliedern der Linken. Darunter fanden sich allein 24 Sachbeschädigungen, 22 davon an Abgeordnetenbüros. Schwerpunkt der Taten bildete der Landkreis Sächsische Schweiz/Osterzgebirge mit 11 gemeldeten Vorfällen. In Zwickau ist es der erste Angriff in diesem Jahr.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ