8.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Theater der Jungen Welt feiert die Kulturhauptstadt Breslau

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Als einziges deutsches Theater beteiligt sich das Theater der Jungen Welt auf Einladung des Kurators Chris Baldwin am Flow-Festival im Rahmen der Feierlichkeiten zur Kulturhauptstadt Europas Breslau. Im Botanischen Garten sollen gemeinsame Erinnerungen und gemeinsames Essen zur szenischen Installation „Marmolada//Home Sweet Home“ verschmelzen. Das TdJW arbeitet dabei mit zahlreichen Partnern zusammen, etwa Hilde Kappes, Michael Rodach, dem Leipziger Klangensemble Atonor und zahlreichen polnischen Künstlern.

    Erinnerungen sind vielschichtig. Gesagtes, Geschmäcker, Gerüche – alles kann Erinnerungen auslösen und uns verbinden mit Menschen und Orten. Erinnerungen an Orte sind besonders im Falle Breslaus ein wichtiger Teil der kulturellen Identität. Migration und Flucht bestimmen diese Stadt nach 1945 bei Alt- und Neu-Breslauern gleichermaßen. Das deutsch-polnische Projekt „Marmolada//Home Sweet Home“, in der künstlerischen Leitung von TdJW-Intendant Jürgen Zielinski und der TdJW-Dramaturgin Winnie Karnofka, folgt diesen Spuren mit einer der wohl grundlegendsten menschlichen Kulturtechniken: dem Kochen. In 14 Stationen wird anhand von Marmelade in „Marmolada//Home Sweet Home“ die besondere Beziehung von Heimat, Küche und Erinnerungen für Familien, Kulinariker und Breslauer erfahrbar werden..

    Dazu lädt ein Team aus deutschen und polnischen Künstlern am Samstag, den 11. Juni, in den Botanischen Garten Breslau zu einem Fest der Sinne mit Schauspiel, Tanz, Puppenspiel, Soundinstallationen, Performances und einem Picknick mit ganz viel Marmelade.

    Das FLOW-Festival

    Am 11. Juni 2016 wird in Wroclaw entlang der Oder, in Parks, auf Plätzen der Stadt die Performance FLOW zu bewundern sein – ein einmaliges Musik-, Tanz- und Theaterereignis unter freiem Himmel, zu dem hunderte Künstler aus der ganzen Welt nach Wrocław kommen werden. Den gesamten Tag werden Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene geboten.

    Das Programm von Flow ist online verfügbar:
    http://www.wroclaw2016.pl/flow-khe-breslau-2016?page=benefits-page

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige