4.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Geriatrie in neuem Domizil: Feierliche Eröffnung am St. Elisabeth-Krankenhaus Leipzig

Mehr zum Thema

Mehr

    In Anwesenheit zahlreicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurde das neue Domizil der geriatrischen Abteilung des St. Elisabeth-Krankenhauses Leipzig eingeweiht. Im Ersatzneubau „Haus C“ bezieht die Abteilung nach drei Jahren im Interim eigens für sie konzipierte Räume. Die Errichtung dieser wurde mit 3 Millionen Euro vom Land Sachsen unterstützt.

    Großzügige Zimmer, behindertengerechte Bäder, Räume für Ergo- und Physiotherapie – das neuen Domizil der Abteilung für Akutgeriatrie und geriatrische Frührehabilitation des St. Elisabeth-Krankenhauses Leipzig hat alles, was eine altersheilkundliche Abteilung braucht. Davon konnten sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der feierlichen Eröffnung überzeugen. Mit dem Umzug schlägt die Abteilung ein neues Kapitel in ihrer Geschichte auf. Erstmals seit ihrer Gründung vor vier Jahren erhält sie ein festes und auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Zuhause.

    Die elfte medizinische Fachabteilung des St. Elisabeth-Krankenhauses Leipzig wurde im September 2012 gegründet. In enger Zusammenarbeit mit den anderen Kliniken des Hauses etablierte Chefärztin Dr. med. Annegret Wichmann hier das Konzept der geriatrischen Frührehabilitation – ein Konzept, welches für jeden Patienten ein individuelles Behandlungskonzept vorsieht. Dieses wird in Zusammenarbeit mit den Ergo- und Physiotherapeuten, dem Sozialdienst, den Pflegekräften und Ärzten des Hauses erarbeitet mit dem Ziel, eine höchst mögliche Selbsthilfefähigkeit der Patienten wiederherzustellen.

    In eigener Sache: Für freien Journalismus aus und in Leipzig suchen wir Freikäufer

    https://www.l-iz.de/bildung/medien/2016/11/in-eigener-sache-wir-knacken-gemeinsam-die-250-kaufen-den-melder-frei-154108

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ