16.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Zöllnerdenkmal im Rosental – Figuren der Sängerknaben gestohlen

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Am vergangenen Wochenende wurden vom Zöllnerdenkmal im Rosental von Unbekannten drei von vier Figuren der Sängerknaben gestohlen. Die schwarz gestrichenen Figuren, zwei aus Gusseisen, eine aus Bronze, sind etwa einen Meter hoch und wiegen etwa 60 Kilogramm. Bei dem Diebstahl wurden auch die jeweiligen Sockel der Figuren beschädigt. Der Schaden wurde durch Bürgerhinweise bei der Polizei bekannt.

    Die eine verbliebene Figur wurde im Auftrag des Kulturamtes der Stadt Leipzig umgehend demontiert und in Sicherheit gebracht.

    Sollten die gestohlenen Figuren mittelfristig nicht wieder aufgefunden werden, müssten Möglichkeiten zur Finanzierung für eine Anfertigung der fehlenden Figuren nach Vorlage der verbliebenen Figur geprüft werden. Die Kosten für die Neuanfertigung der drei Figuren und die Reparaturen am beschädigten Denkmal betragen rund 20.000 Euro. Der ideelle Schaden ist hoch, handelte es sich doch um die originalen Figuren aus der Entstehungszeit des Denkmals.

    Das Denkmal aus dem Jahr 1868 erinnert an den Komponisten Carl Friedrich Zöllner (1800 – 1860). Aus seiner Feder stammen bekannte Lieder wie „Das Wandern ist des Müllers Lust“. Er prägte wesentlich die Entwicklung der Männerchorvereine in Mitteldeutschland. Die Figuren der vier Sängerknaben mit ihren aufgeschlagenen Liederbüchern flankieren das Postament des Denkmals, das von der Porträtbüste Zöllners bekrönt wird.

    In eigener Sache: Für freien Journalismus aus und in Leipzig suchen wir Freikäufer

    https://www.l-iz.de/bildung/medien/2016/11/in-eigener-sache-wir-knacken-gemeinsam-die-250-kaufen-den-melder-frei-154108

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige