18 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Kommunalpolitisches Planspiel im Neuen Rathaus

Mehr zum Thema

Mehr

    Am 12. Januar fand wieder das „Kommunalpolitische Planspiel“ im Neuen Rathaus von Leipzig statt. Veranstaltet wurde das politische Bildungsprojekt vom Ring Politischer Jugend Sachsen e.V. und der Jungen Union Leipzig (JU). Diesmal nahm eine Berufsschulklasse angehender Erzieher aus Grimma daran teil. Die erwachsenen Schüler lernten spielerisch, wie Kommunalpolitik funktioniert und der Stadtrat arbeitet.

    Projektleiter und JU-Vorstandsmitglied Eric Buchmann: „Das Feedback der Teilnehmer war sehr gut. Unser Planspiel bietet eine tolle Gelegenheit für junge Menschen, das Rathaus zu erobern und selbst in die Rolle als Stadträtin und Stadtrat zu schlüpfen.“ In verschiedenen Fraktionen beschäftigten sich die Schüler mit zwei aktuellen Themen, den Kita-Gebühren und einem Verbot von Straßenmusikern in der Innenstadt.

    „Es ist toll, mit anzusehen, wie engagiert und professionell die Schüler arbeiten. Sie diskutieren angeregt über die Themen, die uns als echte Stadträte ebenfalls sehr beschäftigen“, so CDU-Stadtrat Michael Weickert, der das Planspiel den Tag über mit begleitete. In der Schüler-Ratssitzung wurden am Ende beide Themen heiß diskutiert. „Es war wirklich eine tolle Erfahrung und wir freuen uns bereits auf das nächste Planspiel, wenn wir wieder interessierte junge Menschen im Rathaus begrüßen dürfen“, so abschließend Rainer Burgold, Kreisvorsitzender der Jungen Union Leipzig.

    In eigener Sache: Lokaler Journalismus in Leipzig sucht Unterstützer

    https://www.l-iz.de/bildung/medien/2017/01/in-eigener-sache-wir-knacken-gemeinsam-die-250-kaufen-den-melder-frei-154108

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ