6.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Engagement für mehr Lebensfreude – Grüne Damen und Herren gesucht

Mehr zum Thema

Mehr

    Das Herzzentrum Leipzig und das HELIOS Park-Klinikum laden am Dienstag, 7. März gemeinsam zu einer Infoveranstaltung rund um das Ehrenamt im Krankenhaus ein. In den beiden Kliniken in Leipzig-Probstheida sind bereits einige engagierte „Grüne Damen“ im Einsatz. Sie stehen Patienten zur Seite, hören zu und mildern so viele Sorgen und Nöte der Patienten – doch der Bedarf an solch ehrenamtlich tätigen Damen und Herren ist weitaus größer.

    „Wir haben am Standort beispielsweise eine große Klinik für Akutgeriatrie und Frührehabilitation mit über 50 Betten auf zwei Stationen. Oft wohnen die Angehörigen weiter weg und können nicht jeden Tag vor Ort sein“, erklärt Kerstin Ciossek, Geschäftsführerin am Park-Klinikum. „Abseits der medizinischen Pflege einen Zuhörer zu finden, eine Person zum Vorlesen oder einfach zum Am-Bett-sitzen, das hilft gerade unseren älteren Patienten sehr bei der Genesung.“

    Das bestätigt auch Dr. Ute Haase. Die kaufmännische Leiterin des Herzzentrums wünscht sich ebenfalls, dass der Ehrenamtspool von engagierten Grünen Damen und Herren größer wird. „Wir suchen interessierte und empathische Frauen und Männer, die sich vorstellen können, Patienten während ihres Klinikaufenthalts zur Seite zu stehen und ein offenes Ohr für ihre Belange zu haben“, so Dr. Haase. „Unsere Patienten sind schwer herzkrank, da sind gute Zuhörer gefragt.“

    In Zusammenarbeit mit dem GeriNet Leipzig hat das Park-Klinikum darüber hinaus eine deutschlandweit einzigartige nächtliche Versorgungsstruktur für Menschen mit Demenz umgesetzt – das „Nachtcafé“. Einmal in der Woche betreuen ehrenamtliche Mitarbeiter zu später und nächtlicher Stunde demenzkranke Patienten mit Tag-Nacht-Umkehr. Das tut den Betroffenen gut – und die Mitpatienten können ruhig weiterschlafen. Auch wer Patienten zu Hause dauerhaft begleiten möchte, ist herzlich willkommen und kann sich am 7. März über das Alltagsbegleiter-Projekt informieren und bewerben.

    Wer mehr zum Ehrenamt im Krankenhaus erfahren möchte, ist herzlich eingeladen, am Dienstag 7. März 2017 um 17 Uhr in den Hörsaal des Herzzentrums Leipzig, Strümpellstraße 39/41, 04289 Leipzig (Eingang über HELIOS Park-Klinikum).

    Interessierte können sich vorab anmelden bei Nadine Weizenmann, Telefon: (0341) 864 256251, E-Mail: nadine.weizenmann@helios-kliniken.de

    In eigener Sache: Lokaler Journalismus in Leipzig sucht Unterstützer

    https://www.l-iz.de/bildung/medien/2017/03/in-eigener-sache-wir-knacken-gemeinsam-die-250-kaufen-den-melder-frei-154108

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ