Der Abschnitt der Konradstraße zwischen dem Stadtteilpark Rabet und der Hermann-Liebmann-Straße soll erneuert werden. Wie Oberbürgermeister Burkhard Jung auf Vorschlag von Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau beschloss, soll er von Juli bis Oktober grundhaft ausgebaut werden. Fahrbahn, Gehwege und Wendehammer werden saniert und die vorhandenen Stellplätze neu geordnet.

Da sich der betreffende Abschnitt im Sanierungsgebiet „Neustädter Markt“ befindet, kann das Vorhaben mit Einnahmen aus den freiwillig abgelösten Ausgleichsbeträgen finanziert werden. Die Gesamtkosten sind mit knapp 202.000 Euro veranschlagt.

Neben dem Straßenbau werden die Straßenbeleuchtung erneuert und die Baumscheibe des Baumes auf der Westseite vergrößert. Der wild gewachsene Baum auf der östlichen Seite des Gehwegs hingegen wird gefällt, da er nicht mehr standsicher ist. Gebaut wird in vier Abschnitten.

In eigener Sache: Lokaler Journalismus in Leipzig sucht Unterstützer

https://www.l-iz.de/bildung/medien/2017/03/in-eigener-sache-wir-knacken-gemeinsam-die-250-kaufen-den-melder-frei-154108

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar