1.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

J. S. Bachs geistliches Vokalwerk vollständig vorgelegt

Mehr zum Thema

Mehr

    Im Reformationsgedenkjahr hat der Carus-Verlag Stuttgart sein ehrgeiziges Editionsprojekt „Bach vocal“ in Kooperation mit dem Bach-Archiv Leipzig abgeschlossen: Innerhalb der Stuttgarter Bach-Ausgabe liegt das gesamte geistliche Vokalwerk von Johann Sebastian Bach nun vollständig vor. Ab sofort gilt: Zu allen Motetten, Messen, Passionen, Oratorien und den gut 200 geistlichen Kantaten des berühmten Thomaskantors ist bei Carus Notenmaterial für Chor und Orchester auf dem aktuellen Stand der Forschung erschienen.

    Damit setzt Carus neue Standards, denn im Bereich der geistlichen Vokalmusik sind viele Werke letztmalig vor 50 und mehr Jahren ediert worden, noch dazu meist ohne Aufführungsmaterial.

    Am 9. Dezember 2017, um 11 Uhr, lädt der Carus-Verlag ins Leipziger Bach-Archiv, um den Abschluss dieses großen Editionsprojekts mit einem prominent besetzten wissenschaftlichen Symposium zu feiern. Zu diesem Anlass wird auch die Gesamtedition aller Partituren in einem hochwertig ausgestatteten Schuber präsentiert, die das Editionsprojekt „Bach vocal“ beschließt. Im Rahmen des Symposiums diskutieren die Bach-Forscher Dr. Christine Blanken, Dr. Ulrich Leisinger, Prof. Dr. Peter Wollny und Dr. Uwe Wolf mit dem Dirigenten und Bach-Preisträger Prof. Frieder Bernius zum Thema „Bach-Editionen im Jahr 2017“. Der Eintritt ist frei.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ