8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Honky Tonk Festival Leipzig am 5. Mai – Der offizelle VVK ist gestartet

Mehr zum Thema

Mehr

    Freunde der handgemachten Livemusik aufgepasst! Am 5. Mai wird das Honky Tonk dem Leipziger Nachtleben wieder beste Abwechslung verpassen. Der Musikcocktail wird dazu wieder kräftig gemixt. Zutaten die jedem geschmacklich gefallen werden: Einen Schuss feurige Salsa, chilliger Reggae, fetziger Pop, grooviger Soul, kultiger Schlager oder eine Prise Folk dazu?

    Alles miteinander vermixt, ergibt die beste Partystimmung. Dafür benötigt man dann nur ein Eintrittsbändchen, das den zutritt zu allen Konzertlocations gewährt. Die Eintrittsbändchen gibt es bereits in folgenden offiziellen VVK-Stellen für 13 EUR: in allen beteiligten Locations, bei Ticket Galerie Leipzig im LVZ Foyer und im BarthelsHof, bei Culton Tick  et, in allen bekannten VVK-Stellen, bei Saturn im Hauptbahnhof und im Allee-Center Grünau. Achtung: LVZ-Abonnenten bezahlen hier nur 11,50 EUR statt 13 EUR im offiziellen VVK (jedoch nur in den LVZ Geschäftsstellen). Wer von außerhalb kommt, kann sich unter www.honky-tonk.de auch ein Ticket ausdrucken!

    Wer noch nicht weiß, wohin die Reise am Festivalabend geht, der sollte sich folgende Tipps zu Herzen nehmen: Party-Kult gibt es im Chocolate Keller von der Maria König Kapelle ab 22 Uhr. Die sympathische Combo hat sich mit Leib und Seele den schönsten Bereichen moderner Unterhaltungsmusik verschrieben: dem deutschen Schlager, den Glamour-Hits
    der 70er Jahre, den Popjuwelen aus den 80ern und den Superstars der 90er. Von Karel Gott bis Dschinghis Khan, von den Bee Gees bis Frank Sinatra, von Michael Jackson bis Madonna, von den Spice Girls bis hin zu Britney Spears. Bei den perfekten und unterhaltsamen Parodien dieser Stars und Sternchen bleibt garantiert kein Auge trocken und kein Tanzbein ungeschwungen.

    Durch das revueartige Showprogramm führt der wunderbare Moderator Thorbo Richie ganz im Stile des großen Entertainments. Reis against the Spülmachine schicken ihre Zuhörerschaft auf eine REISe durch die Geschichte der Rock- und Popmusik und das mit deutschen Textparodien, die die Lachmuskeln zum Armdrücken herausfordern. Von Elvis Presley über die Ärzte, von den Beastie Boys bis Rolf Bukowski, alles was ohnehin schon ganz klasse ist, wird lyrisch optimiert und als leckere Mahlzeit mit Salatblatt und Petersilie kredenzt. Ekstase ist nahezu garantiert und das Publikum im Sol y Mar Restaurant klatscht, singt und lacht zusammen.

    Wann: ab 22 Uhr. Zur gleichen Zeit, am gleichen Ort, nur einen Stock tiefer im Clubkeller grooven die „Coverkiddz“ im „Ballroom Blizz“, denken an „Radar Love“ und alles ist „Somekind of wonderful“. Glamrock – Rock’n’Fun bis zum Abwinken mit Glitter, Glam und Schlaghosen, schrille Plateausohlenrocker auf BRAVO- Starschnitten. Wer’s verpasst ist selber schuld!

    Mehr Infos zum Festival findet man auf www.honky-tonk.de und Honkers World auf Facebook.

     

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ