Am Sonntag, dem 13. Mai 2018, wird in den fünf Kirchen der Kirchgemeinde Markranstädter Land der Christusweg rund um den Kulkwitzer See eröffnet. Es handelt sich dabei um ein zwölfteiliges Kunstwerk von Gerhard Bücker, ein Geschenk der Heiland-Kirchgemeinde Bonn-Mehlem. In jeder Kirche der Kirchgemeinde Markranstädter Land sind verschiedene Teile davon zu sehen und laden zur Meditation ein.

Zur Eröffnung des Weges wird zeitversetzt in jeder Kirche rund um den Kulkwitzer See eine Andacht zu erleben sein. Zum Abschluss wird in der St. Laurentiuskirche das Abendmahl gefeiert.

„Interessierte können die Andachten zu den angegebenen Zeiten in einer Kirche mitfeiern oder die Wege zwischen den einzelnen Kirchen mit Auto oder Fahrrad zurücklegen und alle Andachten nacheinander erleben – eben einen Christusweg“, erläutert Pfarrer Michael Zemmrich.

Zu folgenden Zeiten finden die Andachten statt:

14:00 Uhr Kirche Miltitz, Miltitzer Dorfstr. 11

14:45 Uhr Kirche Lausen, Lausener Dorfplatz

15:45 Uhr Kirche Kulkwitz, Straße der Einheit

16:45 Uhr Kirche Quesitz, Kirchgasse

17:30 Uhr St. Laurentiuskirche Markranstädt, Markt

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar