7.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

15. Leipziger Echokardiographie-Symposium mit Anwender-Workshop

Mehr zum Thema

Mehr

    Zum 15. Male lockt ab Donnerstag, den 7. Juni, das Leipziger Echokardiographie-Symposium Kardiologen aus ganz Deutschland in die Messestadt. „Ich freue mich sehr, dass diese Veranstaltung inzwischen fest zum Leipziger Kongresskalender gehört“, sagt Prof. Dr. Andreas Hagendorff, Oberarzt in der Klinik und Poliklinik für Kardiologie am Universitätsklinikum Leipzig.

    „Unser Echo-Symposium ist in diesem Jahr nicht nur verbunden mit Anwenderseminaren und Anwender-Workshops, sondern auch mit dem 4. Symposium zu kardiovaskulären Therapiestrategien. Dies zeigt die enge Verzahnung zwischen bildgebender Diagnostik und Therapie bei Herzerkrankungen.“

    Die Rolle der Bildgebung für Erkrankungen wie Herzmuskelentzündungen steht genauso im Mittelpunkt wie der natürliche Verlauf von Herzklappenerkrankungen, aus dem sich der richtige Zeitpunkt für einen Eingriff ableiten lässt, oder die Echokardiographie als Screening für Leistungssportler. „Wir können dabei von unseren Erfahrungen berichten, die wir in der Betreuung der Fußballer von RB Leipzig und der DHfK-Handballer gesammelt haben“, so Prof. Hagendorff.

    Beim Therapie-Symposium, bei dem das gesamte Team von Prof. Dr. Ulrich Laufs, Direktor der Klinik und Poliklinik für Kardiologie beteiligt ist, geht es vor allem um Prävention, wie den Einsatz von lipidsenkenden Therapien, um Herzinsuffizienz und um Antikoagulation, die sogenannte Blutverdünnung.

    „Alle Workshops, bei denen Veranstaltungsteilnehmer gruppenweise unter Anleitung von Tutoren ausgewählte Patienten untersuchen, sind ausgebucht“, so Prof. Hagendorff. „Namhafte Referenten werden den über 150 nach Leipzig kommenden Kardiologen neueste Erkenntnisse vermitteln.“

    15. Leipziger Echokardiographie-Symposium und 4. Leipziger Symposium Kardiovaskuläre Therapiestrategien
    7. bis 9. Juni 2018
    Kongresshalle am Zoo
    Pfaffendorfer Straße 31
    Eingang Nord
    04105 Leipzig

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ