17.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Ensemble der Musikalischen Komödie gestaltet Abschlusskonzert zum Leipziger Stadtfest: „Eine Diva kommt selten allein“

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Am Sonntag, 3. Juni, um 19 Uhr bestreitet das Ensemble der Musikalischen Komödie das traditionelle Abschlusskonzert zum Leipziger Stadtfest auf der Bühne am Augustusplatz.

    Nachdem am Vorabend mit „Casanova“ die letzte Neuproduktion dieser Spielzeit Premiere im Haus Dreilinden feiert, singen und tanzen die Publikumslieblinge Anne-Katrin Fischer, Angela Mehling, Laura Scherwitzl, Sabine Töpfer, Jeffery Krueger, Patrick Rohbeck und Radoslaw Rydlewski in der Innenstadt als Dankeschön für „ihre“ Leipziger sowie alle Gäste von auswärts. Begleitet werden sie vom Chor, Ballett und Orchester der Musikalischen Komödie.

    Nicht umsonst steht die diesjährige Veranstaltung unter dem Motto „Eine Diva kommt selten allein“ – die „MuKo“ wartet zum Leipziger Stadtfest mit einem besonderen Gast auf: Marguerite Kollo aus der legendären Berliner Operettendynastie, Enkelin von Waltr und Schwester von Tenor René Kollo. Auch 2018 erwartet die Leipziger ein musikalisches Feuerwerk aus bekannten Operetten und Musicals, von Johann Strauss‘ „Schwipslied“ über Hits von Franz Lehár, Emmerich Kálmán und Ralph Benatzky bis Andrew Lloyd Webber sowie Evergreens wie „Dancing Queen“ von ABBA.

    Und natürlich dürfen Gassenhauer wie „Die Männer sind alle Verbrecher“ aus der Feder von Walter Kollo im Programm zu diesem Anlass nicht fehlen. Sie alle beweisen: „There’s No Business Like Showbusiness“. Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Kapellmeister Tobias Engeli.

    Der Eintritt zum Abschlusskonzert ist frei. Weitere Informationen zum Programm des Leipziger Stadtfestes 2018: https://www.leipzigerstadtfest.de

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige