11.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Hotel am Hauptbahnhof in Leipzig trägt die Richtkrone

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Sieben Geschosse ist das Hotel am Hauptbahnhof hoch. Das kann man bereits auf dem 1.250-m2-Grundstück Brandenburger Straße/Hahnenkamm sehen. Die pünktliche Fertigstellung des Rohbaus feierten die Projektentwicklerin STRABAG Real Estate GmbH (SRE) und die Generalunternehmen, Ed. Züblin AG, heute gemeinsam mit geladenen Gästen und weiteren Projektbeteiligten.

    Foremost Hospitality erstmals in Leipzig

    Bereits in der zweiten Hälfte kommenden Jahres wird hier ein 162-Zimmer-Logierbetrieb eröffnen. Mit der Foremost Hospitality Unternehmensgruppe gelang es SRE eine erfahrene Betreiberin zielgruppenspezifischer Hotels nach Leipzig zu holen. Derzeit betreibt die Gruppe bundesweit bereits 19 Hotels. Für die Entwicklerin ist es nicht die erste Zusammenarbeit mit Foremost. Zuletzt realisierten die beiden Unternehmen erfolgreich ein Holiday Inn Express Hotel auf der BUSINESSMILE in Freiburg.

    Anziehungspunkt für Leipzig-Besucher

    „Leipzig ist ein wichtiger Hotelmarkt. Wir haben lange nach einem attraktiven Standort und den richtigen Partner für die Umsetzung eines Hotels in Leipzig gesucht. Unser Projektpartner STRABAG Real Estate hat unsere Anforderungen mehr als erfüllt“, begründet Timo Kläner, Geschäftsführer Foremost Hospitality, die Entscheidung zur langfristigen Anmietung des Hotels durch die Foremost Gruppe.

    Direkt gegenüber dem Bahnhof gelegen, kann die Anbindung an Schienen- Flug- und Straßenverkehr kaum günstiger sein. Zudem lässt sich die Innenstadt mit ihren prachtvollen Kaufmannshäusern fußläufig erreichen. „Mit dem Hotel am Hauptbahnhof schaffen wir einen Anziehungspunkt für nationale und internationale Reisende. Der Logierbetrieb ist ein weiterer Baustein, der Leipzigs Stellung als attraktiver Wirtschafts- und Messestandort stärkt“, unterstreicht Marc Schreiber, Bereichsleiter Berlin bei SRE.

    2019 bezugsfertig: Das Hotel am Hauptbahnhof Leipzig. Foto: STRABAG Real Estate GmbH
    2019 bezugsfertig: Das Hotel am Hauptbahnhof Leipzig. Foto: STRABAG Real Estate GmbH

    Die STRABAG Real Estate GmbH (SRE) zählt zu den führenden Immobilienentwicklerinnen Europas. Der Firmensitz in Köln verantwortet die Projekte in Deutschland und den Benelux-Staaten, jener in Wien Projekte in Österreich, Polen, Bulgarien, Rumänien, Ungarn, Tschechien und der Slowakei. Als Unternehmen der STRABAG SE gehört die SRE einem finanzstarken und innovativen Bautechnologiekonzern an. Das Leistungsspektrum der SRE umfasst alle Phasen der Projektentwicklung – von der Initiierung und Planung über die Realisierung und Vermietung bis hin zum Verkauf und Betrieb. Das breitgefächerte SRE-Portfolio schließt die Entwicklung von Büro-, Gewerbe- und Handelsimmobilien ebenso ein wie jene von Wohnhäusern, Hotels und Stadtquartieren. Über 600 Projekte wurden seit der Gründung 1965 und der Integration der Raiffeisen evolution im Jahr 2017 realisiert. In Deutschland sind neben der MesseCity Köln das FLARE in Frankfurt, das NEW OFFICE Düsseldorf sowie die INTELLIGENT QUARTERS in Hamburg die aktuell größten Projekte der SRE.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige