2.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Weltalphabetisierungstag: An der Volkshochschule lernen Erwachsene Lesen, Schreiben und Rechnen

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Am 8. September ist Weltalphabetisierungstag. Die Volkshochschule Leipzig stellt sich mit einem breit gefächerten Kursangebot dieser Herausforderung. „Lesen und Schreiben digital“, „Lesen und Schreiben für Ungeübte“, „Rechnen mit Geld“, „Freude an der Schrift“ – so heißen Kurse, die sich gezielt an Menschen wenden, die eben nicht richtig Lesen, Schreiben und Rechnen können. Hier lernen Kursteilnehmer in kleinen Gruppen, hier werden Angst und Hemmungen abgebaut, viel geübt, aber ohne Zeitdruck. Qualifizierte Kursleiter helfen bei allen auftretenden Schwierigkeiten.

    Eine Anmeldung für einen der Kurse ist immer mit einer persönlichen Beratung verbunden. Dazu gibt es dienstags von 14 bis 18 Uhr bei Cornelia Fiebiger, Löhrstraße 3-7, Raum 116, die Möglichkeit. Weitere Termine können unter 0341 123-6000 vereinbart werden.

    Vorsichtige Schätzungen für Leipzig sprechen von etwa 50.000 deutschsprachigen Bürgerinnen und Bürgern, die Schwierigkeiten mit den alltäglichen schriftlichen Anforderungen haben und dadurch oft auf fremde Hilfe angewiesen sind.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige