7.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Konzert mit „Seed to tree“ am 31. Oktober im Pöge-Haus

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Am Mittwoch, den 31. Oktober 2018 spielt ab 20 Uhr die Folk-Rock-Band „Seed to Tree“ im Pöge-Haus (Hedwigstraße 20). Der Eintritt: 7/5 Euro. Mit dem Konzert führen wir unsere Reihe „Indie.Sein“ fort.

    Seed to Tree sind eine ganz besondere Indie und Folk Pop Band, die 2009 gegründet wurde. Die Band besteht aus Georges Goerens, Benjamin Heidrich, Jean-Marc Feltz, Benjamin Renz und Michi Mentgen. Seed To Tree kommt aus dem unscheinbaren, kleinen Luxemburg im Herzen Europas.

    Über die Jahre hat die Band ihren schlichten Roots-Folk zu einem energiegelandenen Indie-Pop weiterentwickelt, der an Bands wie Bombay Bicycle Club und Ben Howard erinnert. Die eindringlichen Melodien eines Songwritings, zwischen zarten Indie-Klängen und britischem Shoegaze der 80er Jahre, werden getragen durch eine intime Stimme, eingebettet in treibende Grooves und atmosphärische Gitarren- und Synthiesounds.

    Nach der Veröffentlichung des Debut Albums Wandering, mit einer Million Klicks auf Spotify, tourte Seed To Tree die letzten Jahre in Deutschland, Frankreich und Luxemburg, spielt auf renommierten Showcase Festivals, wie dem Reeperbahn Festival, und trat im Vorprogramm internationaler Acts wie Beirut, The Temper Trap, Juli und Villagers auf.

    Seit Sommer 2016 wurde an neuen Songs gearbeitet und nach über 12 Monate die EP „Unconcernde“ veröffentlicht. Die Lieder sind in Zusammenarbeit mit Charles Stoltz (Holtz Sound Studios) aufgenommen und anschließend von Produzent Thomas Harsem (Intergalactic Lovers, Still Parade) gemixt worden. Die vier neuen Lieder klingen energetischer und tiefer als je und geben einen Vorgeschmack auf das anstehende Album, welches 2018 erscheint. Mit diesem Album – „I wouldn’t mind“- geht es jetzt auf Tour.

    Seed to Tree sind nach „TUYS“, die im 28.03.18 in Leipzig gespielt haben, die zweite Kooperation des Pöge-Haus e.V. mit der Booking-Institution „Le Papaguy“.

    Musik-Videos der Band:
    https://www.youtube.com/watch?v=z6dvBMWDmMY (Take my hand)
    https://www.youtube.com/watch?v=HgIsP0R99pg (Unconcerned)
    Bandseite: http://www.seedtotree.com/
    Konzert in Leipzig auf Facebook: https://www.facebook.com/events/552793285155005/  

    Leipziger Zeitung Nr. 60: Wer etwas erreichen will, braucht Geduld und den Atem eines Marathonläufers

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige