10.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Berufetag am Universitätsklinikum Leipzig – Auch die Medizinische Berufsfachschule öffnet ihre Türen

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Dass an einem großen Krankenhaus wie dem Universitätsklinikum Leipzig (UKL) nicht nur Ärzte und Pflegekräfte arbeiten, ist wahrscheinlich vielen bewusst. Die Bandbreite der Berufe ist vielfältig – ebenso sind es die Möglichkeiten einer Ausbildung. Neben einem medizinischen können Schülerinnen und Schüler am UKL beispielsweise auch einen kaufmännischen Beruf erlernen. Duale Studiengänge und Freiwilligendienste sind ebenfalls möglich. Alle Möglichkeiten werden beim Berufetag am 17. November vorgestellt. Er findet parallel im UKL und an der Medizinischen Berufsfachschule (MBFS) statt.

    Von Hebamme über Krankenpfleger und operationstechnischen Assistenten bis hin zur Bürokauffrau – vorgestellt werden alle 17 medizinischen und nicht-medizinischen Berufe, für die das UKL einen Ausbildungsplatz anbietet. Auch über ein Duales Studium kann man sich informieren – oder über einen möglichen Freiwilligendienst. Für letzteres stehen hier jährlich rund 100 Plätze zur Verfügung.

    Der Berufetag am UKL bietet von 10 bis 13 Uhr die Möglichkeit, sich aus erster Hand zu informieren, mit Azubis und Fachkräften ins Gespräch zu kommen, Beispiele aus der Praxis zu erleben oder an berufsspezifischen Führungen teilzunehmen. Neben der Frauen- und Kindermedizin kann beispielsweise auch ein OP-Saal besichtigt werden – eine gute Gelegenheit, mal „hinter die Kulissen“ zu schauen.

    Weitere Rundgänge geben Einblicke in die Radiologie, die Zentralsterilisation oder in Logistikbereiche, vorgestellt wird zum Beispiel das Fahrerlose Transportsystem (FTS). Auch Laboratoriumsassistenten zeigen ihre Arbeitsplätze. Präsentationen über das UKL als Arbeitgeber und die hier möglichen Ausbildungs- und Karrierewege geben allen Interessierten zudem einen guten Überblick.

    Als neue Ausbildungsgänge in diesem Jahr kamen „IT-Systemkauffrau/-mann“ sowie „Fachkraft für Lagerlogistik“ und „Fachkraft für Medizinprodukteaufbereitung“, früher auch Sterilgutassistenten genannt, hinzu. Für letztere findet die theoretische Ausbildung nicht in Leipzig, sondern am Berufsbildungswerk Potsdam statt.

    Parallel zum UKL in der Liebigstraße präsentiert sich auch die Medizinische Berufsfachschule in der Richterstraße (Foto). Von 9 bis 14 Uhr stehen die einzelnen Fachbereiche sowie Auszubildende für Fragen zur Verfügung. Die Besucher können sämtliche Räume und Fachkabinette besichtigen.

    Im Hörsaal werden alle zehn angebotenen Fachbereiche vorgestellt, darunter sind unter anderem MTLA und MTRA, Diätassistenz oder Orthoptik.
    Dazu gibt es Infos zum Bewerbungsverfahren und zum ausbildungsbegleitenden Studium. Um 10 Uhr beginnt außerdem ein Fachvortrag zum Thema „Praxis UND Wissenschaft – Pflege ist viel mehr als man denkt!“.

    Berufetag am UKL und MBFS, Sonnabend, 17. November:

    • Universitätsklinikum Leipzig, Haus 4,

      Liebigstraße 20,

      04103 Leipzig,

      10 bis 13 Uhr

     

    • Medizinische Berufsfachschule am UKL,

      Richterstraße 9-11,

      9 bis 14 Uhr

     

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige