8.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Gedenken an die Reichspogromnacht am 9. November 1938

Mehr zum Thema

Mehr

    Zum Gedenken an die Reichspogromnacht am 9. November 1938 lädt die Thomaskirche zu zwei Veranstaltungen herzlich ein.

    Am Freitag, 9. November 2018 um 18.00 Uhr findet in der Thomaskirche die Motette statt.

    Die Ansprache hält Pfarrer Martin Hundertmark. Musikalisch wird die Motette gestaltet von Thomasorganist Ullrich Böhme und dem Thomanerchor Leipzig unter Leitung von Thomaskantor Gotthold Schwarz.

    Am Sonntag, 11. November 2018 um 18.00 Uhr findet in der Thomaskirche der  Gottesdienst zum Gedenken an die Reichspogromnacht statt.

    Prof. Dr. Rainer Kampling von der Freien Universität Berlin wird die Predigt halten.

    Musikalisch wird der Gottesdienst gestaltet von Thomasorganist Ullrich Böhme, dem Leipziger Synagogalchor, dem Sänger  Falk Hoffmann und Ulrich Vogel (Orgelbegleitung) unter der Leitung von Andreas Reuter.

    Im Gottesdienst haben wir die Zeitzeugin Eva Wechsberg aus den USA zu Gast.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ