6.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Stammtisch für Frauen mit Depressionen und Ängsten gründet sich

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    In Leipzig gründet sich ein neuer Stammtisch, um Frauen zu unterstützen, die mit Depression und Angststörungen kämpfen. Interessierte, die lernen möchten, mit ihren Problemen besser umzugehen, melden sich bei den Organisatoren per E-Mail.

    Weihnachtsstress, hohe Erwartungen von den Vorgesetzten und der Familie oder ein persönlicher Jahresrückblick: Für viele Menschen ist die Weihnachtszeit nicht immer entspannend und fröhlich. Auf manche kann der Trubel besonders negative Auswirkungen haben. Es ist seit längerem bekannt, dass Frauen viel häufiger als Männer die Diagnose „Depression“ hören.

    Stress, Konflikte oder Mehrfachbelastungen, wie die Vereinbarkeit von Arbeit, Partnerschaft und Familie, sind nur einige Gründe, die zu einem erhöhten Erkrankungsrisiko beitragen. So entstand die Idee, Frauen zwischen 35 und 48 Jahren, die unter Ängsten und Depressionen leiden, zusammenzubringen. Bei dem neuen Stammtisch können sie ihre Erfahrungen austauschen, mit Gleichbetroffenen etwas unternehmen oder sich einfach weniger allein fühlen.

    stammtischleipzig@gmx.de.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige