1.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Die Erfinderkinder kommen nach Kleinzschocher

Mehr zum Thema

Mehr

    Das neue Zentrum für alle kreativen Kinder Leipzigs liegt von nun an in Kleinzschocher. Am 2. Februar zieht die Kreativwerkstatt Erfinderkinder in ihr neues Zuhause in der Dieskaustraße 23 und lädt alle Bastler, Tüftler und Erfinder ganz herzlich zur Eröffnungsfeier ein.

    Kleinzschocher aufgepasst! Ab dem 2. Februar 2019 kommt es zu einem sprunghaften Anstieg von Kreativität und Erfindergeist in der Dieskaustraße 23 in Leipzig. Dann zieht dort nämlich die Kreativwerkstatt „Erfinderkinder“ ihre neuen Räume.

    Seit 2012 basteln, malen, hämmern, schrauben, forschen und tüfteln die Erfinderkinder bereits in Leipzig. Nun verlassen sie ihren bisherigen Standort in der Spittastraße in Lindenau und ziehen in ihr neues Zuhause ganz in der Nähe des Leipziger Adlers.

    Dort haben sie in den ehemaligen Räumen von Fahrrad-Thiele genau den passenden Ort für ihre Erfindereien gefunden. Die neue Erfinderkinder-Zentrale ist nicht nur leicht erreichbar, sondern bietet auf über 200 Quadratmetern mit einer großen Werkstatt und einem riesigen Spiel- und Tobe-Raum allen Kindern aus Leipzig und Umgebung nun noch mehr Platz zum Erfinden und Tüfteln.

    Wie wichtig es für Kinder ist, sich selbst und seine Ideen auszuprobieren, erklärt Petra Vock, ausgebildete Ergotherapeutin und neben Doreen Daffeh eine der beiden Inhaberinnen der Erfinderkinder: „Kinder haben von Natur aus einen riesigen Wissensdurst und wollen sich selbst und ihre Ideen ausprobieren“, erklärt die 42-Jährige.

    „Mit den Erfinderkindern haben sie die Möglichkeit, sich kreativ auszutoben und sich und ihre Fähigkeiten zu testen – eine Grundvoraussetzung für die gesunde Entwicklung eines Kindes. Wir freuen uns sehr, dass wir mit den neuen Räumen in der Dieskaustraße nun noch mehr Platz dafür bieten können.“

    Damit der Start der Erfinderkinder in Kleinzschocher auch standesgemäß gelingt, wird am 2. Februar ordentlich gefeiert. In der Dieskaustraße 23 gibt es zwischen 14 und 19 Uhr eine Tüftelwerkstatt, einen Erfinderwettbewerb, eine Menge Informationen für Eltern und natürlich die eine oder andere Leckerei.

    Über die Erfinderkinder:

    Die Köpfe hinter den Erfinderkindern sind Petra Vock und Doreen Daffeh. Seit 2012 bieten sie die Kurse und Feiern der Erfinderkinder in Leipzig an und fördern damit neben dem Spaß, den die Kinder beim Experimentieren haben, auch ganz spielerisch deren Entwicklung.

    Ein Erfinderkind kann jedes Kind ab einem Alter von etwa vier Jahren werden. Es gibt wöchentliche Kurse, Ferienworkshops und Geburtstagsfeiern und Firmenfeste. Mit den Bastel-, Künstler-, und Erfinderkursen haben Leipziger Kinder die Möglichkeit, ihre Kreativität und ihren Erfindergeist auszuleben.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ