Bereits zum 92. Mal lädt das Leipziger Diakonissenkrankenhaus alle Kunstinteressierten zu einer neuen Bilderschau. Am 22. Januar 2019 wird die neue Ausstellung „Leipzig-Fotos“ mit einer Vernissage feierlich eröffnet. Die Veranstaltung findet ab 18 Uhr im Wartebereich des klinischen Arztdienstes des Diako (Georg-Schwarz-Straße 49) statt und ist kostenfrei.

Foto: Leipzig-Fotos
Foto: Leipzig-Fotos

Dieses Mal erwartet die Besucher eine Auswahl von Arbeiten des gleichnamigen Künstlerkollektivs „Leipzig-Fotos“. Die darin lose organisierten Fotografen lieben ihr künstlerisches Schaffen – und sie lieben ihre Heimatstadt. Die Bilder bestechen durch eine hohe Qualität und durch besonders interessante Perspektiven.

Die Ausstellung wird voraussichtlich bis Ende März im Diako zu sehen sein.

Einladung zur Vernissage

Zur musikalisch umrahmten Ausstellungseröffnung am Dienstag, 22. Januar 2019, (ab 18 Uhr, Wartebereich des klinischen Arztdienstes im Leipziger Diakonissenkrankenhaus, Georg-Schwarz-Straße 49, 04177 Leipzig) sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Hintergrund: „Leipzig-Fotos“

Das Künstlerkollektiv wurde im Jahr 2013 gegründet. Die beteiligten Fotografen beleuchten in ihren Arbeiten die Stadt Leipzig aus ganz eigenen, unterschiedlichen Blickwinkeln.

Zu „Leipzig-Fotos“ gehören Danny („Strohhut Pictures“), Jan (Jan Möbius Photography), Dean („Dean Nixon Photographer“), Tom (PhotoFactory – Photography by Tom Wuttke) und Benny (Benjamin Rühle – Fotografie und Design).

Kontakt: Instagram @leipzigfotos, Facebook fb.com/LeipzigFotos

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar