5.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Panometer Leipzig: Countdown TITANIC – nur noch bis Sonntag zu sehen

Mehr zum Thema

Mehr

    Nur noch bis diesen Sonntag, den 13. Januar 2019 ist im Panometer Leipzig die Ausstellung TITANIC zu sehen. Das Panorama reiht sich in die großen Besuchererfolge der historischen Panoramen in Leipzig ein und hat mit fast 470.000 Besuchern sogar das Panorama LEIPZIG 1813 überflügelt. Ab Juni 2019 wird TITANIC in Rouen in Frankreich zu sehen sein.

    Für Yadegar Asisi ist die Panorama-Ausstellung mit seinem Titel „TITANIC – Die Versprechen der Moderne“ auch ein Denkraum: „Die Titanic steht für mich einerseits für eine außergewöhnliche Ingenieursleistung, andererseits ist ihr Schicksal ein Sinnbild für die Hybris des Menschen. Ich denke, wir sollten den uneingeschränkten Glauben an den Fortschritt immer wieder diskutieren“, so Asisi.

    Wenn allein in dieser Saison rund 8.000 Besucher die Zeit von Weihnachten bis Neujahr genutzt haben, um TITANIC zu sehen, wurde das Werk diesem Anspruch wohl gerecht.

    Präsentiert wurden und werden in Leipzig – in chronologischer Reihenfolge – die Rundgemälde EVEREST, ROM 312, AMAZONIEN, LEIPZIG 1813, GREAT BARRIER REEF, TITANIC und ab 26. Januar 2019 CAROLAS GARTEN.

    Tanzveranstaltung zum Abschluss

    Die Abendveranstaltung „THE LAST LIFEBOAT“ (12.01.2019, 18.30 Uhr und 20.30 Uhr) präsentiert eine gekürzte Fassung der Choreographie der irischen Tanzkünstlerin Marguerite Donlon. In dem Stück beschäftigt sich die Künstlerin mit der Vergangenheit ihrer Großtante Katie Gilnagh, die als 16-jährige den letzten Platz in einem der Rettungsboote der TITANIC erhielt und überlebte.

    The last Lifeboat - DDC Foto (c) WHahn
    The last Lifeboat – DDC Foto (c) WHahn

    Die individuellen Voraussetzungen des Aufführungsortes werden besonders berücksichtigt. Tänzer werden einzelne Szenen aus dem TITANIC Panorama herausgreifen und tänzerisch verarbeiten. Die Zuschauer bewegen sich indes frei durch den Raum.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ