2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Thomaner und Studierende der HMT musizieren gemeinsam in Motetten in der Thomaskirche

Mehr zum Thema

Mehr

    Ein besonderes Motetten-Wochenende steht in der Thomaskirche Leipzig bevor. Ein nicht alltägliches Musik- Projekt zwischen Studierenden der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig und dem THOMANERCHOR Leipzig mündet am kommenden Wochenende in gemeinsamen Aufführungen in der Thomaskirche Leipzig.

    Am Freitag, 25. Januar 2019, 18:00 Uhr und Samstag, 26. Januar 2019, 15:00 Uhr wird der THOMANERCHOR Leipzig zusammen mit dem aus Studierenden zusammengesetzten Sinfonieorchester der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig die Motetten in der Thomaskirche gestalten.

    Thomaskantor Professor Gotthold Schwarz, Foto: Thomanerchor Leipzig, Gert Mothes
    Thomaskantor Professor Gotthold Schwarz, Foto: Thomanerchor Leipzig, Gert Mothes

    Unter der Leitung von Thomaskantor Gotthold Schwarz werden u. a. Motetten von Johann Sebastian Bach, Johann Hermann Schein und am Samstag zusätzlich die Bach-Kantate „Was mein Gott will, das g’scheh allzeit“ BWV 111 aufgeführt. Zur Uraufführung kommt die Motette „Nun bitten wir den heiligen Geist“ für achtstimmigen gemischten Chor und Instrumente von Martin Kürschner.

    Diese Komposition trägt die Widmung: „Dem Thomaskantor Gotthold Schwarz und seinem Thomanerchor gewidmet zur Amtseinführung am 20. August 2016.“ Prof. Martin Kürschner (*9. Oktober 1953) ist Rektor der Hochschule für Musik und Theater Leipzig seit dem 20. Juli 2015.

    Für beide Institute ist das eine spannende Herausforderung, die Instrumentalbegleitung von Werken aus dem Hochbarock bis hin zu einer Uraufführung in Vertretung des gewohnten Gewandhausorchesters in den Motetten mit jungen hochambitionierten Studierenden bereitzustellen.

    „Zwei weit über die Region hinaus bekannte Leipziger Musikinstitute mit hohem musikalischen Bildungsanspruch finden sich zunächst in Proben und dann in den beiden Motetten unter der Leitung von Thomaskantor Gotthold Schwarz zusammen. Das gemeinsame Projekt ist eine besondere und spannende Aufgabe und lässt erfreuliche Musikerlebnisse erwarten. Diese ungewöhnliche Kombination junger Leistungsträger sollte man nicht missen.“, so Stefan Altner, Geschäftsführer des THOMANERCHOR Leipzig.

    In den beiden Motetten werden zudem Thomasorganist Ullrich Böhme und Pfarrer Martin Hundertmark zu hören sein.

    Auf dem Programm stehen u.a.:

    Motette in der Thomaskirche Leipzig
    Freitag, 25.Januar 2019, 18:00 Uhr
    Thomanerchor Leipzig,
    Sinfonieorchester der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig
    Leitung: Thomaskantor Gotthold Schwarz
    Thomasorganist Ullrich Böhme, Orgel
    Dietrich Buxtehude: Praeludium in F BuxWV 145 für Orgel
    Johann Sebastian Bach: „Lobet den Herrn, alle Heiden“ (BWV 230) Johann Hermann Schein: „Ich bin die Wurzel des Geschlechtes David“ aus Israelsbrünnlein
    Martin Kürschner: „Nun bitten wir den heiligen Geist“
    Wochenlied EG 398 „In dir ist Freude“ (Satz: Giovanni Gastoldi)
    D. Buxtehude: „Herr Christ, der einig Gottes Sohn“ BuxWV 192 für Orgel
    Eintrittsprogramm 2 EUR am Kircheneingang
    —————————————————————
    Motette in der Thomaskirche Leipzig
    Samstag, 26.Januar 2019, 15:00 Uhr
    Thomaner (Sopran), Susanne Langner (Alt),
    Wolfram Lattke (Tenor), Dirk Schmidt (Bass),
    Thomanerchor Leipzig,
    Sinfonieorchester der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig
    Leitung: Thomaskantor Gotthold Schwarz
    Thomasorganist Ullrich Böhme, Orgel
    Dietrich Buxtehude: Praeludium in F BuxWV 145 für Orgel
    Johann Sebastian Bach: „Lobet den Herrn, alle Heiden“ (BWV 230)
    Johann Hermann Schein: „Ich bin die Wurzel des Geschlechtes David“ aus Israelsbrünnlein
    Martin Kürschner: „Nun bitten wir den heiligen Geist“
    Wochenlied EG 293 „Lobt Gott den Herrn, ihr Heiden all“
    Johann Sebastian Bach: Kantate „Was mein Gott will, das g’scheh allzeit“ BWV 111

    Eintrittsprogramm 2 EUR am Kircheneingang

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ