19.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Baupause an der Hochwasserschutzanlage in der Schlossaue Eilenburg

Von Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen

Mehr zum Thema

Mehr

    An der Hochwasserschutzbaustelle in der Schlossaue Eilenburg (Lkr. Nordsachsen) herrscht im Moment Ruhe. Grund dafür sind verschiedene Tierarten, auf die Rücksicht genommen werden muss. Die naturschutzrechtlichen Bestimmungen sind in der Plangenehmigung festgeschrieben.

    Die Baupause war somit bereits Teil der Ausschreibung für die Bauleistungen. Die Arbeiten werden am 15. Juli wieder aufgenommen und sollen bis Ende des Jahres abgeschlossen werden. Insgesamt kostet das Bauprojekt in Eilenburg rund 1,5 Millionen Euro. Finanziert wird es durch den Freistaat Sachsen.

    Eilenburg ist seit 2008 vor Hochwasser geschützt, wie es statistisch einmal in 100 Jahren vorkommt (HQ100). Seit Ende des vergangenen Jahres werden in der Schlossaue die vor 2002 gebauten Hochwasserschutzanlagen erhöht. Für sie galt damals eine niedrigere Berechnungsgrundlage. Nach dem Augusthochwasser 2002 wurde diese aktualisiert.

    Bereits fertiggestellt sind die 150 Meter lange Hochwasserschutzmauer zwischen dem Deich in Zschepplin und der Röhrenbrücke sowie ein Teil des 550 Meter langen Abschnittes zwischen der Röhrenbrücke und der Leipziger Straße. Nach der Baupause werden an dieser Stelle noch die restlichen 300 Meter gebaut.

    Liebe Kinder, lernt aus meiner Geschichte! oder Warum in unserer Welt nichts so eindeutig ist, wie es gern verkauft wird

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ