Tag: 28. Mai 2019

Während der ersten Zahlen am 26. Mai im Ratssaal. Nun stehen die neuen Stadträte in Leipzig fest. Foto: L-IZ.de
Politik·Leipzig

Der halbe Stadtrat wechselt, aber die Frauen bleiben deutlich in der Minderheit

Die Namen der neuen Stadträte und Stadträtinnen stehen fest. Neben vielen bekannten Gesichtern werden nach der Sommerpause auch mehr als zwei dutzend neue Personen im wichtigsten Gremium der Stadt auftauchen. Während der Anteil der Frauen weiterhin gering bleibt, dürften die personell und rhetorisch erstarkte AfD-Fraktion sowie der Einzug einiger „Klare Kante“-Politiker in den Reihen von Grünen und Linkspartei für Emotionen sorgen.

Straßenbahn am Wilhelm-Leuschner-Platz. Foto: Ralf Julke
Wirtschaft·Mobilität

LVB lassen Straßenbahnlinie 2 und 8 seit Montag im 20-Minuten-Takt fahren und die Linie 10 schon länger

Am Montag, 27. Mai, meldeten die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) zwar, dass sie mittlerweile den 130. Fahrer in diesem Jahr eingestellt haben. Aber das reicht noch lange nicht. 200 sollen es noch in diesem Jahr werden. Und in den nächsten Jahren wird das Recruiting genauso weitergehen müssen. Denn wie knapp es ist, merken derzeit die Fahrgäste auf den Linien 2 und 8. Und auf der 10.

Baumfällungen im Kanitzsch bei Gundorf. Foto: NuKLA e.V.
Politik·Sachsen

Umweltministerium gesteht vorsichtig das Fehlen einer sächsischen Artenschutzpolitik ein

Am Freitag, 24. Mai, gab es im Sächsischen Landtag auch eine Debatte über den Artenschutz in Sachsen. Oder besser: dessen Fehlen. Denn die Grünen-Fraktion hatte die Debatte unter dem Titel „Froschlöffel und Kratzdistel, Hochmoor-Gelbling und Wildkatze retten – die Warnung des Weltbiodiversitätsrates gilt auch für Sachsen“ nicht ganz grundlos beantragt. Die aktuelle Wahlperiode ist für den Artenschutz in Sachsen ein Totalausfall.

Der Eisenbahnlärm kam 2013 im Aktionsplan noch gar nicht vor. Foto: Marko Hofmann
Politik·Leipzig

Der Entwurf für Leipzigs Lärmaktionsplan wird ab 3. Juni im Stadtbüro endlich ausgelegt

Etliche Leipziger verzweifeln über den Lärm in ihrer Stadt. Vor allem, wenn es Lärm ist, der da überhaupt nicht hingehört und den die Stadt in einem durchdachten Aktionsprogramm systematisch senken könnte. Eigentlich hat Leipzig so etwas mit dem Lärmaktionsplan. Doch schon 2013, als der in Kraft trat, war klar, dass er hinten und vorne nicht genügt. Man versprach gleich mal die nächste Fortschreibung.

Ein bisschen Wind für die Europa-Flagge. Foto: Ralf Julke
Leben·Gesellschaft

Hallo, ist da wer? oder Wer entscheidet jetzt eigentlich, wie es mit der EU weitergeht?

Viele, viele Redakteure haben die Ergebnisse der Europa-Wahl in den letzten zwei Tagen kommentiert. Viele im alten (und daher ziemlich falschen) Links-Rechts-Geklapper. Manche auch etwas klüger, weil sie – wie etwa „Zeit“-Korrespondent Ulrich Ladurner – auch direkt aus Brüssel berichten. Aber selbst an Nebensätzen merkt man, wie sehr die alten Schemata im Kopf feststecken. Dabei weiß Ladurner, wo die eigentlichen Probleme liegen.

Kinderrock Blindfische © Band
Veranstaltungen·Bühne

Am 1. Juni im Werk 2: Das 2. Kinder-Rock-Festival

Auf geht’s in die 2. Runde! Let’s rock! Wir wollen keine lahmen Spielchen, keine Hüpfburg und erst recht keine Blockflöten – wir wollen ROCKEN! Und zwar mit euch, liebe Kids – denn heute seid ihr die Großen! Endlich ein Rockfestival nur für Euch! Es gibt Festivalbändchen, über drei Stunden Musik aufs Ohr, Kindercocktails, Fassbrause und Abzappeln unter freiem Himmel.

SAID: September in Varna. Foto: Ralf Julke
Bildung·Bücher

September in Varna: SAIDs Gedichte über eine Begegnung weit, weit weg von Teheran

Der Konkursbuchverlag ist eher für das Erotische in Büchern bekannt. In Bild und Text. Mittendrin im Programm erscheinen dann auch Lyrikbände, in denen Autorinnen und Autoren in Gedichte packen, wie es knistern kann in der Liebe. Mehrfach knistern kann, denn gerade die Begabten wissen, dass es selbst in der Liebe nie nur um das Eine geht. Oder sogar gar nicht um das Eine, sondern um Sehnsucht und das Gefühl, nicht allein gestrandet zu sein.

Melder vom 28.5.2019

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de oder kontaktieren den Versender der Informationen.

Polizeimelder

Polizeibericht, 28. Mai: Besitzer gesucht, Jugendliche „abgezogen“, Fahrradfahrerin schwer verletzt

Die Polizei bittet bei der Eigentümerermittlung zweier Fahrräder um Mithilfe +++ Am Lindenauer Markt wurde ein 16-Jähriger von drei Jugendlichen geschlagen und um sein Smartphone gebracht +++ In der Stuttgarter Allee stießen zwei Jugendliche einen 11-Jährigen, hielten ihn fest und entrissen ihm die Geldbörse samt Schülermobil-Card, Essenskarte, Schülerausweis, Leipzig-Pass – In beiden Fällen werden zeugen gesucht +++ Die Fahrerin eines VW Golf war auf dem Cottaweg in Richtung Jahnallee unterwegs und erfasste die von rechts kommende Fahrradfahrerin auf dem Radweg, die schwer verletzt wurde.

Dr. Sylvia Gütz, Leiterin des Lungenkrebszentrums und Dr. Axel Skuballa, stellvertretender Leiter des Lungenkrebszentrums, Foto: KSG
Wortmelder

Zum Weltnichtrauchertag am 31. Mai 2019: Qualmst du noch, oder lebst du wieder?

Lungenkrebs zählt zu den häufigsten und gefährlichsten Krebsarten. In den letzten Jahren hat er sich weltweit zur Krebstodesursache Nummer 1 entwickelt. Anlässlich des diesjährigen Weltnichtrauchertages am 31. Mai 2019 rufen medizinische Experten des Lungenkrebszentrums Leipzig-Nordwest die eigentlich bekannten Fakten zum Thema Lungenkrebs in Erinnerung: Hauptursache dafür ist das Rauchen.

© CSD Leipzig
Wortmelder

50 Jahre Stonewall – Wir sind noch nicht fertig!

Nachdem Magnus Hirschfeld zur Jahrhundertwende die erste Homosexuellen-Bewegung begründete, stellen die Aufstände in New York am 27. Juni 1969 in der Christopher Street den namensgebenden Beginn der zweiten modernen queeren Bewegung, der CSD-Bewegung, dar.

UKL-Klinikdirektor Prof. Ulrich Laufs präsentierte die Ergebnisse der PHARM-CHF-Studie auf dem Europäischen Herzinsuffizienz-Kongress in Athen. Foto: Stefan Straube / UKL
Wortmelder

Patienten mit Herzschwäche profitieren von Kooperation zwischen Ärzten und Apotheken

Kooperieren Ärzte und Apotheken, verbessert sich die Einnahmetreue und Lebensqualität von Patienten mit Herzschwäche (Herzinsuffizienz). Dies zeigen die Ergebnisse der Studie PHARM-CHF unter Leitung von Prof. Ulrich Laufs, Direktor der Klinik und Poliklinik für Kardiologie am Universitätsklinikum Leipzig (UKL), und Prof. Martin Schulz, Geschäftsführer Arzneimittel der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA).

Ulrich Hörning. Foto: Stadt Leipzig
Wortmelder

Verwaltungsbürgermeister dankt Wahlhelfern

Bei den Europa- und Kommunalwahlen am vergangenen Sonntag waren in Leipzig nahezu 5.000 Wahlhelfer ehrenamtlich im Einsatz. Verwaltungsbürgermeister Ulrich Hörning sagt: „Ich bedanke mich herzlich bei allen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern. Ohne Ihr Engagement und Ihre zuverlässige Mithilfe – von der Schulungsteilnahme vor der Wahl bis zum Auszählen in die späten Nachtstunden des Wahltages hinein – wäre die Durchführung der Wahlen als Kern unserer Demokratie nicht möglich gewesen.“

Polizeifahrzeug. Foto: L-IZ
Polizeimelder

Wegen Drogenbesitz in Haft

Gestern Abend gegen 18 Uhr nahm die Bundespolizei Leipzig einen 37-jährigen Mann am Hauptbahnhof fest. Der Leipziger wurde wegen Drogenbesitz von der Staatsanwaltschaft Leipzig mit Haftbefehl gesucht. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten Betäubungsmittel.

Illustration zum Wissenschaftskino. Quelle: Thomas Enders/MPI-MIS
Wortmelder

Wissenschaftskino: Mensch Maschine Moral

Sind Roboter irgendwann den Menschen überlegen? Wird künstliche Intelligenz zu einer übermächtigen Maschine, einem deus ex machina? Das Filmdebüt des britischen Regisseurs Alex Garland von 2015 setzt sich mit diesem Gedankenspiel auseinander. Gezeigt wird der Film im Rahmen des Wissenschaftskinos Leipzig am 4. Juni 2019 im Zeitgeschichtlichen Forum.

Wortmelder

Händler drücken sich vor Gewährleistungsansprüchen

Eine Verbraucherumfrage zum Thema Gewährleistung aus dem Jahr 2017 hatte gezeigt, dass Händler oft zu Unrecht Gewährleistungsrechte verweigern. Das Ergebnis einer Untersuchung aus 2018 zum Thema „Garantie und Gewährleistung“ gibt nun Aufschluss über Händlervorgehen und Ursachen: Schäden werden oft auf Verbraucher geschoben und Unwissen ausgenutzt. Außerdem sind die juristischen Rahmenbedingungen komplex und undurchsichtig.

Tammi lädt am Kindertag zur Maskottchen-Parade © Zoo Leipzig
Wortmelder

Zoo Leipzig: Große Maskottchen-Parade am Kindertag – Vier Tage Familienprogramm

Vom 30. Mai bis zum 2. Juni feiert der Zoo Leipzig den 90. Geburtstag der Bärenburg mit einem bunten Familienprogramm sowie Zoo-Maskottchen Tammi und seinen Freunden. Der Abenteuerspielplatz im Herzen des Zoos blickt auf eine lange Historie zurück. Jahrzehntelang lebten auf der 1929 eröffneten Anlage Eisbären, Braunbären, Kragenbären und Brillenbären. Doch für eine moderne Tierhaltung eignete sie sich nicht mehr. 2013 zogen die letzten Bewohner aus. Das historische Klinkerareal wurde unter Beachtung des Denkmalschutzes umgebaut und 2015 als Bärenburg-Spielplatz für die Kinder freigegeben.

Der Neubau rot gekennzeichnet, gelb dargestellt ist der derzeitiger Stand. Plan: Büro Weidemüller, Wurzen
Wortmelder

Zschoppach bekommt eine neue Feuerwehr

Das Feuerwehrgerätehaus in Zschoppach ist in die Jahre gekommen. Das Gebäude ist viel zu eng für die mannschaftsstarke Wehr und entspricht nicht mehr den Anforderungen gemäß Feuerwehrbedarfsplan.

Diakonissenkrankenhaus an der Georg-Schwarz-Straße. Foto: Ralf Julke
Wortmelder

Telefonaktion rund um den chronischen Schmerz am 4. Juni im Diakonissenkrankenhaus Leipzig

Am Dienstag, 4. Juni 2019, findet bereits zum achten Mal der „Aktionstag gegen den Schmerz“ statt. Die bundesweite Initiative der Deutschen Schmerzgesellschaft richtet sich an Patienten, die unter chronischen Schmerzen leiden und nach geeigneten Behandlungsmöglichkeiten suchen. Das Diakonissenkrankenhaus Leipzig beteiligt sich an diesem Tag mit einer Telefonaktion, die von erfahrenen Schmerzexperten durchgeführt wird.

Martin Dulig, Landesvorsitzender der SPD Sachsen. Foto: Götz Schleser
Wortmelder

Rollende Landstraße soll Rollende Pause werden

Gemeinsam mit der Republik Polen und der Tschechischen Republik plant der Freistaat Sachsen das Wiederaufleben der Rollenden Landstraße (RoLa). Via Bahn sollen Lastkraftwagen, welche vor allem im transeuropäischen Verkehr Güter transportieren, durch Sachsen rollen – die Umwelt und die Autobahnen entlasten.

Foto: LZ
Wortmelder

Hoyerswerda: Flächenentsiegelung in Schwarzkollm – Kompensationsmaßnahme für Deichsanierung

Im Hoyerswerdaer Ortsteil Schwarzkollm (Lkr. Bautzen) hat die Landestalsperrenverwaltung Sachsen heute (Montag, 27. Mai 2019) begonnen, die Zufahrt zum ehemaligen Steinbruch zurückzubauen. Dabei wird eine Fläche von rund 1.400 Quadratmetern entsiegelt und Rasen angesät. Die Arbeiten sollen im August beendet sein und kosten rund 47.000 Euro, finanziert aus Mitteln des Bundes und des Freistaates Sachsen.

Preistraeger Holzhaus Leipzig-Lindenau. Foto: Peter Eichler
Wortmelder

Sächsischer Staatspreis für Baukultur 2019 verliehen

Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller hat gestern in Dresden den Sächsischen Staatspreis für Baukultur 2019 verliehen. Der Preis geht an das Holzhaus Leipzig-Lindenau und ist mit 15.000 Euro dotiert. Das diesjährige Wettbewerbsthema lautete „Nachhaltig in die Zukunft“.

Radfahrer im südlichen Auenwald. Foto: Ralf Julke
Wortmelder

Geführte Radtour nach Weißenfels am 30. Mai

Zwischen Leipzig und Weißenfels werden Radfahrer*innen am Himmelfahrtstag vom ADFC Leipzig geführt: Die 40 bzw. 80 km lange Tour läuft über teils unbefestigte Abschnitte über Lützen, die Nietzsche-Gedenkstätte Röcken und Dehlitz zur Kirche Treben (dort gibt es einen Anstieg) und anschließend weiter nach Weißenfels, wo eine kleine Stadtführung stattfindet.

Wortmelder

REWE-Gesundheitskampagne: Kindersprint in der Schule Böhlitz-Ehrenberg

Die REWE-Gesundheitskampagne Kindersprint besucht am Dienstag, den 04.06.2019 in Kooperation mit dem ortsansässigen REWE Markt Reiche oHG, die Schule Böhlitz-Ehrenberg in Leipzig. In Zeiten zunehmend multimedialer Freizeitgestaltung wollen wir mit unserer Gesundheitskampagne für Grundschulkinder einen Gegenpol darstellen und gemeinsam mit dem REWE Markt Reiche oHG Kindern Freude an Bewegung vermitteln, sie langfristig zum Sporttreiben animieren und auf spielerische Art und Weise für gesunde Ernährung begeistern.

Markus Schlimbach. Foto: DGB Sachsen
Wortmelder

DGB Sachsen zu Ergebnissen der Kommunal- und Europawahl

Der sächsische DGB-Vorsitzende Markus Schlimbach sagte zum Ausgang der Kommunal- und Europawahl im Freistaat am Montag in Dresden: „Das starke Abschneiden der AfD zeigt, dass wir in Sachsen nach wie vor ein Problem mit Rechtsextremen und Fremdenfeinden haben. Dies ist insbesondere bei der Europawahl zum Tragen gekommen. Die AfD konnte mit der Ablehnung der europäischen Integration und einer ausgeprägten Fremdenfeindlichkeit punkten.“

Scroll Up