1.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Neuanfang im Leipziger Südosten – Pfarrerin Susanne Willig stellt sich vor

Mehr zum Thema

Mehr

    Lange war die Pfarrstelle der beiden Ev.-Luth. Kirchgemeinden Holzhausen und Liebertwolkwitz am südöstlichen Stadtrand unbesetzt. Nun freuen sich die Kirchenvorstände und Gemeindeglieder auf einen hoffentlich baldigen Neuanfang: Am 12. Mai wird sich Pfarrerin Susanne Willig in einem Gottesdienst in der Kirche Liebertwolkwitz den Gemeinden vorstellen. Pfarrerin Willig hat sich auf die vakante Pfarrstelle beworben und soll nun von der Landeskirche in die Gemeinden entsandt werden.

    Der Gottesdienst, zu dem alle Interessierten eingeladen sind, beginnt 10.00 Uhr. Im Anschluss an den Gottesdienst wird zu einem Kirchencafé eingeladen. Hier können dann alle Anwesenden Pfarrerin Willig persönlich und im direkten Gespräch kennenlernen.

    Außerdem bietet das Kirchencafé allen Anwesenden auch Gelegenheit, sich miteinander und insbesondere auch mit den Kirchvorsteherinnen und Kirchvorstehern auszutauschen, bevor diese sich zu Beratungen und Gesprächen mit Frau Pfarrerin Willig zurückziehen.

    Leipziger Zeitung: Wo ein Wille ist … zwei Wahlen stehen vor der Tür

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ