5.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Höcke, hau ab!

Mehr zum Thema

Mehr

    Das Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“ ruft zur Anreise nach Grimma auf, wo sich Björn Höcke am kommenden Freitag angekündigt hat. Der umstrittene Vertreter des ultrarechten Flügels der AfD soll im Grimmaer Rathaus auftreten. Aus Leipzig wird eine gemeinsame Anreise nach Grimma organisiert, der Treffpunkt ist am 9. August, 16:45 Uhr am Querbahnsteig im Hauptbahnhof am Gleis 19.

    Jürgen Kasek, Stadtrat und Rechtsanwalt erklärt: „Die AfD hat die Abwertung von Menschen, die Zersetzung der Gesellschaft zum Kern ihrer Botschaft gemacht. Nicht zufällig sind die Reden von Höcke semantisch, strukturell und inhaltlich vergleichbar mit den Reden von Göbbels und Hitler. Das Programm der AfD ist es auch.“

    „Weil wir nicht schweigen können, wenn Faschist*innen aufstehen, weil das ‚Nie wieder‘ ein historischer Auftrag ist, werden wir Höcke in den erhobenen rechten Arm fallen. Nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus!“, schließt Irena Rudolph-Kokot für „Leipzig nimmt Platz“.

    Weitere Informationen auf Facebook:
    https://www.facebook.com/events/468621737270452/

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ