8.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

In der Stadtbibliothek entsteht Platz für das LeipzigZimmer

Mehr zum Thema

Mehr

    In der Stadtbibliothek machen die Regale Platz für Neues. Im ersten Obergeschoss soll bis Januar 2020 ein LeipzigZimmer entstehen, das einen offenen Raum für Gespräche auf Augenhöhe, kreative Projekte und Mitmach-Aktionen bietet.

    Das LeipzigZimmer – ein flexibler Raum für Begegnung und Austausch: Hier können Leipzigerinnen und Leipziger ihr Programm selbst gestalten: Kreativ, fair, barrierefrei, inklusiv und zum Mitmachen einladend. Die Themen werden selbst gesetzt, jeder kümmert sich eigenverantwortlich um sein Format und seine Gäste, von der Buchung bis zur Umsetzung. Die Bibliothek bietet „nur“ den logistischen Rahmen für eine gelingende Selbstorganisation.

    Bald kann man sicher Szenen wie diese erleben: Ein Grüppchen sitzt vor bunten Notizzetteln, während eine Frau Nudeln herumreicht. Ihr Thema ist Müll, genauer: Verpackungsmüll. Sie und ihre Mitstreiterinnen und Mitstreiter wollen einen „Unverpacktladen“ gründen und suchen Gleichgesinnte. Leser bleiben stehen, wundern sich, fragen nach. Zwei haben Interesse und setzen sich dazu.

    Im Hintergrund, halb verdeckt von einem hohen Vorhang, lösen drei Kinder Rätsel. Sie nutzen die „LeipzigBox“, ein spannendes Knobelspiel mit kniffligen Fragen zur Stadt. Auch Bücher gilt es zu entdecken: jede Menge Literatur über Leipzig. Eine „MagicBox“ lädt ein, das opulente Archiv der Stadtbibliothek mit vielen historisch einmaligen Karten und Drucken zur Stadtgeschichte virtuell zu durchstöbern.

    Die Leipzigerinnen und Leipzig sind aufgerufen, ihre Ideen für das LeipzigZimmer einzubringen: E-Mail: leipzigzimmer@leipzig.de.

    Das Projekt wird gefördert im Fonds „hochdrei“ der Kulturstiftung des Bundes.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ