13.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 23. September 2019

Leipzigs Linke will wissen, welche Städte die Bundesregierung bei der Einführung eines 365-Euro-Tickets unterstützen will

Einer hat das Eckpunktepapier der Bundesregierung für das Klimaschutzprogramm 2030, das diese am Freitag, 20. September, vorgelegt hat, gleich sehr genau gelesen: der Leipziger Bundestagsabgeordnete Sören Pellmann (Die Linke). Denn ein Punkt, der Punkt 28, behandelt ganz kurz ein Thema, über das in Leipzigs Stadtrat schon intensiv diskutiert wird: die Einführung eines 365-Euro-Jahresabos.

Kooperationsgespräche mit mexikanischer Wirtschaftsdelegation

Was hat die Automobilindustrie in Sachsen so stark gemacht? Wodurch zeichnet sich der Standort aus? Wie wird die Mobilität der Zukunft von hier aus mitgestaltet? – Diesen und weiteren Fragen geht in dieser Woche eine Wirtschaftsdelegation aus Mexiko nach.

Pilotprojekt zur Einführung der elektronischen Gerichtsakte am Landgericht Dresden

Heute hat am Landgericht Dresden die Erprobung der elektronischen Gerichtsakte begonnen. Nach über 3-jähriger Vorbereitungszeit geht die sächsische Justiz den nächsten Schritt in Richtung Digitalisierung. Bis zum Jahr 2026 sollen nach und nach alle neu eingehenden Verfahren bei den Gerichten und Staatsanwaltschaften elektronisch geführt werden. Damit werden die Akten in den Amtsstuben mit der Zeit verschwinden.

Statement von Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange zum Tode Sigmund Jähns

Zum Tod Sigmund Jähns, des ersten Deutschen im All, erklärt Sachsens Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange: "Mit Sigmund Jähn verliert die Bundesrepublik nicht nur den ersten Deutschen im All, der mit seinem Aufenthalt im Orbit der Raumfahrt wichtige wissenschaftliche Erkenntnisse ermöglicht hat."

Am 20. September nahmen 130 Menschen an der globalen Fridays for Future Demonstration in Grimma teil

Am vergangenen Freitag, dem 20.09. fand in Grimma die zweite Fridays for Future Demonstration statt. Um 12.45 Uhr versammelten sich rund 130 Menschen aus allen Generationen am Markt der Grimmaer Innenstadt zum globalen Klimastreik, woran sich allein in Deutschland noch 575 andere Städte beteiligten.

In der Stadtbibliothek entsteht Platz für das LeipzigZimmer

In der Stadtbibliothek machen die Regale Platz für Neues. Im ersten Obergeschoss soll bis Januar 2020 ein LeipzigZimmer entstehen, das einen offenen Raum für Gespräche auf Augenhöhe, kreative Projekte und Mitmach-Aktionen bietet.

Zu wenig, zu langsam, zu spät: Wissenschaftler/-innen entsetzt über Mutlosigkeit des Klimapakets

Wissenschaftler/-innen sind entsetzt über das Klimapaket: Die Natur kennt keine politischen Kompromisse. Die Fakten liegen auf dem Tisch, die Warnungen zur Klimakrise sind seit langem ausgesprochen. Jetzt ist es Zeit zu handeln.

Starke-Familien-Gesetz hat einen Antrag der Linksfraktion unverhofft überflüssig gemacht

Das sind dann wohl die schönsten Ablehnungen aus der Verwaltung, wenn diese eines Tages einfach mitteilt, dass sich der Antrag erledigt hat, weil man seit zwei Monaten genau das schon macht, was in diesem Fall die Linksfraktion im Januar beantragt hatte. „Das Mittagessen wird ab 01.08.2019 für Kinder und Jugendliche, die für den Leipzig-Pass anspruchsberechtigt sind, kostenfrei“, hatte diese beantragt.

Gebhardt: Sigmund Jähn war für mich ein Held – Astronomie-Erbe des Kosmonauten bietet weiter viel Potenzial für Schulen

Zum Tod von Sigmund Jähn erklärt Rico Gebhardt, Vorsitzender der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: „Er war für mich ein Held, aber er selbst wollte nie ein Held sein. Dafür war er viel zu bescheiden. Während meiner Armeezeit in Strausberg bin ich ihm ein paarmal begegnet, dem Oberst der NVA, während er seine Mahlzeit eingenommen hat.“

Gusswerke Leipzig – IG Metall und Betriebsrat arbeiten mit Hochdruck an Lösung

Seit vergangener Woche erreichten die Verhandlungen mit Großkunden über die nachhaltige Restrukturierung der Gusswerke Leipzig und Saarbücken ihren vorläufigen Höhepunkt. „Alle Beteiligten arbeiten nun mit Hochdruck an einer Umsetzung der verhandelten Finanzierung- und Unterstützungsbausteine in gemeinsame Verträge.“ - erklärte Bernd Kruppa, 1. Bevollmächtigter IG Metall Leipzig.

Baumfällarbeiten am Grödel-Elsterwerdaer-Floßkanal: Erlen, Birken und Hybridpappeln müssen entfernt werden

Die Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen fällt ab heute (23. September 2019) in der Gemeinde Röderaue (Landkreis Meißen) insgesamt 94 Bäume. Die betroffenen Erlen, Birken und Hybridpappeln stehen am Grödel-Elsterwerdaer-Floßkanal zwischen dem Kreuzungsbauwerk und dem Hoischewehr auf einer Länge von rund 1,5 Kilometern.

Waffenfund am Dresdner Hauptbahnhof

Die Staatsanwaltschaft Dresden hat gegen zwei 24 und 28 Jahre alte bosnische Männer Anklage zum Landgericht Dresden wegen gewerbs- und bandenmäßiger unerlaubter Einfuhr von Kriegswaffen u.a. erhoben.

Auch in Leipzig sind die Stickoxid-Messwerte unter den EU-Grenzwert von 40 Mikrogramm gefallen

Als 2018 die drohenden Fahrverbote für Dieselfahrzeuge über vor allem westdeutsche Städte hereinprasselten, übernahmen auch die beiden Autoliebhaberparteien AfD und CDU in Leipzig die aufgeregte Diskussion. Die AfD-Fraktion beantragte gleich im Februar 2019 die „Rechtskonforme Aufstellung von Luftmessstationen“. Schützenhilfe gab es im März durch einen Änderungsantrag der CDU-Fraktion.

Von alljährlichen Bandendiebstählen auf dem Highfield Festival kann überhaupt keine Rede sein

Was hat sich die Leipziger Polizei dabei nur gedacht? Vielleicht hat sie auch falsch gedacht. Im August sorgte ein polizeiliches Anschreiben an mehrere Beherbergungsstätten im Raum Leipzig für Aufsehen, in dem die Polizeidirektion Leipzig darum bat, die Ankünfte von Gästen aus Rumänien zu melden. Die Linksfraktion im Landtag startete zu dem Vorgang gleich mehrere Landtagsanfragen.

Warum die Beethovenstraße von Kraftfahrern überhaupt nicht als Fahrradstraße erkannt wird

Am 17. September schrieb uns Alexander Bohne einen Leserbrief, in dem er auf die noch immer bestehenden Probleme in der im Juli zur Fahrradstraße erklärten Beethovenstraße einging. Vor allem ein Unfall eines Kleintransporters mit einer Radfahrerin machte ihn besorgt. Denn augenscheinlich bekommen viele Kraftfahrer gar nicht mit, dass die Straße eine Fahrradstraße ist. Ein Thema, das ja auch Lucy und Pierre mit ihren großen Piktogrammen auf der Straße schon thematisiert haben.

Nina: Lauter turbulente Abenteuer aus Ninas fünfeinhalbtem Lebensjahr

Emi Guner muss Mutter sein. Es geht gar nicht anders. Ihre Buchheldin Nina ist wie aus dem Leben gegriffen, ein echtes, eigensinniges Mädchen von 5 1/2 Jahren, quicklebendig, aber von Gefühlen überwältigt, wenn sie kommen. Und sie kommen immer unverhofft, schnappen zu, und – schwups – sitzt das Mädchen auf dem Baum und will nicht wieder runterkommen, obwohl es Frühstück gibt und sie gleich in den Kindergarten muss.

SC DHfK auch im 5. Anlauf ohne Punkte in Flensburg

„Ich erwarte das schwerste Spiel der Saison“, hatte André Haber vor dem aktuellen Bundesligamatch des SC DHfK Leipzig beim amtierenden Deutschen Meister SG Flensburg-Handewitt vorhergesagt. Die Handballer von der dänischen Grenze hatten schließlich in den letzten drei Spielzeiten insgesamt lediglich zwei Heimspiele verloren und waren in der kompletten vergangenen Saison zu Hause sogar ganz ohne Punktverlust geblieben. Die Prognose des Leipziger Cheftrainers sollte sich bewahrheiten, denn die einheimischen Handballer gewannen die Auseinandersetzung souverän mit 30:22 (13:9) Toren.

Vizemeister SC Markranstädt bleibt ungeschlagen: 24:17-Auswärtssieg in Chemnitz

Der Vizemeister SC Markranstädt ist mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel weiter ungeschlagen in der 3. Liga Ost. Das Team von Cheftrainer Rüdiger Bones gewann am Sonntag das Sachsen-Derby beim Chemnitzer HV klar mit 24:17 (14:8) und steht mit 4:0 Punkten punktgleich hinter Tabellenführer TSG Eddersheim auf Platz zwei der Tabelle.

Goalball Landesliga – Erste L.E.-Herren weiter souverän

Vergangenen Sonnabend gastierte die sächsische Landesliga im Goalball in Leipzig/Grünau. Im Rahmen dieser Veranstaltung überreichten Vertreter des Allianz-Kinderhilfsfonds Berlin/Leipzig e.V. dem Förderverein der Sehbehindertenschule „Wladimir Filatow“ einen Spendenscheck in Höhe von 3000 € für die Nachwuchsarbeit in der paralympischen Sportart. Anschließend rollte der blaue Klingelball in der Turnhalle.

Aktuell auf LZ