17.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

FDP Sachsen wählt neuen Landesvorstand

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Der Landesparteitag der FDP Sachsen hat am Samstag, den 2. November 2019, einen neuen Landesvorstand gewählt. Der Kreisverband Leipzig ist zukünftig mit zwei Mitgliedern vertreten. Die Delegierten in Neukieritzsch wählten Judith Münch (25) als zweite stellvertretende Vorsitzende und Michael Pfüller (38) als Beisitzer in den Vorstand.

    Als stellvertretende Vorsitzende will Judith Münch sich unter anderem ihrem Herzensthema widmen: „Mir ist es wichtig, Frauen in der Politik zu stärken. Deshalb möchte ich gemeinsam mit interessierten Mitgliedern ein Förderkonzept für Frauen für die FDP Sachsen entwickeln und dieses in den Kreisverbänden vorstellen.”

     

    Grundlage der politischen Arbeit der FDP Sachsen in der außerparlamentarischen Opposition seien laut der Promotionsstudentin der Biochemie vor allem die Parteimitglieder vor Ort sowie die Kommunalpolitiker. „Ich wünsche mir eine stärkere Vernetzung und möchte mich im Bereich Mitgliederbetreuung und Neumitgliedergewinnung engagieren.” Ein spannender Punkt sei außerdem die Entwicklung eines Mentoring-Programms. „So können wir unsere jungen beziehungsweise neuen politischen Talente stärken und eine breite Spitze entwickeln”, erklärt Münch.

    Ihren programmatischen Schwerpunkt legt Judith Münch auf die Themen Sozialpolitik, Umweltpolitik und insbesondere Politik für Auszubildende.

    Die Wahlleipzigerin blickt optimistisch auf die Zukunft der FDP Sachsen: „Ich glaube, wir haben noch viel Potential, welches wir nutzen sollten.”

    Michael Pfueller. Foto: FDP Kreisverband Leipzig
    Michael Pfueller. Foto: FDP Kreisverband Leipzig

    Michael M. Pfüller, LL.M. ist Wirtschaftsjurist und Standortleiter eines überregional tätigen Beratungsunternehmens. Er ist stellvertretender Kreisvorsitzender der Leipziger FDP, Mitglied im Landesfachausschuss Wirtschaft, Gründergeist und Finanzen und engagiert sich im Liberalen Mittelstand Sachsen.

    „Es muss uns als sächsische Liberale wieder um klare Positionen gehen, die wir im Dialog mit unseren Mitmenschen entwickeln. Zukunftsfähigkeit und sächsischer Mut müssen dabei feste Bestandteile sein“, sagte der Wirtschaftsjurist am Rande des 51. Landesparteitages.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige