Artikel vom Montag, 4. November 2019

Prokuristin in Wohnung verletzt

Oberbürgermeister Jung warnt nach Angriff auf Mitarbeiterin einer Immobilienfirma vor politischen Morden

Foto: Sebastian Beyer

Für alle LeserNach dem Angriff auf die Prokuristin einer Immobilienfirma fordern Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD), Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow (CDU) und die Polizei mehr Engagement gegen „Linksextremismus“. Der OBM warnt vor politischen Morden, die nicht mehr weit seien, und ein Pressesprecher der Polizei verlangt Distanzierungen linker Aktivist/-innen und Politiker/-innen. Weiterlesen

Leipzig-Grünau: Neue Skateanlage in der Parkallee wird gebaut

Leipzig-Grünau bekommt in der Parkallee eine neue und auch überregional attraktive Skateanlage. Dies geht aus der Sitzung der Verwaltungsspitze hervor. Die bestehende baufällige Anlage aus dem Jahr 1996 wird für rund 1.600.000 Euro (10 Prozent städtischer Anteil, 90 Prozent Förderung aus dem Programm „Investitionspakt – Soziale Integration im Quartier“) den aktuellen Anforderungen der Rollsportszene angepasst und von rund 1.600 Quadratmeter auf 2.270 Quadratmeter vergrößert. Weiterlesen

Polizeibericht, 4. November: Transporter entwendet, Sechsjährige geschlagen, Unfallflucht

Foto: L-IZ.de

Vom Ausstellungsgelände eines Autohauses in Markkleeberg wurde ein silberner VW Transporter T 5 gestohlen +++ Auf dem Schulweg ist in Kitzscher ein sechsjähriges Kind von einem unbekannten Mann angegriffen und geschlagen worden +++ Auf der BAB 14 wurde ein Chevrolet von einem Pkw seitlich touchiert, kam dadurch ins Schleudern und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Der andere Fahrzeugführer setzte seine Fahrt pflichtwidrig fort – In allen Fällen sucht die Polizei nach Zeugen. Weiterlesen

Theater und Tanz aus Europa mit 10 Gastspielen auf 7 Leipziger Bühnen

Die euro-scene Leipzig startet am Dienstag in „Parallelwelten“

Foto: Compagnie Gilles Jobin, Genf

Am morgigen Dienstag, 05.11., wird das Theater- und Tanzfestival euro-scene Leipzig mit dem Stück „Am Königsweg“ der österreichischen Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek im Schauspielhaus eröffnet. Nikolaus Habjan, bekannter Puppenbauer und Regisseur aus Wien, inszenierte den hoch aktuellen Text mit 6 Schauspieler/-innen und zahlreichen Puppen am Landestheater Niederösterreich, St. Pölten, als österreichische Erstaufführung. Die Mischung aus Elementen einer griechischen Tragödie, den Königsdramen von Shakespeare und der Muppet Show ist atemberaubend. Weiterlesen

Infoveranstaltung zum deutsch-griechischen Jugendaustausch

Das Deutsch-Griechische Jugendwerk und die Möglichkeiten, die es für den Austausch junger Menschen beider Länder bietet, stehen im Mittelpunkt einer Veranstaltung im Stadtbüro (Burgplatz 1, Zugang über Markgrafenstraße 3) am 25. November, 17 bis 20:30 Uhr. 2018 hatte die Bundesregierung entschieden, den deutschen Standort für das neu zu gründende Deutsch-Griechische Jugendwerk in Leipzig anzusiedeln. Weiterlesen

81. Jahrestag: Leipzig gedenkt der Opfer der Novemberpogrome

Foto: L-IZ.de

Wie zahlreiche andere Städte Deutschlands war Leipzig im Jahr 1938 Schauplatz der nationalsozialistischen Novemberpogrome gegen die jüdische Bevölkerung. Das Grauen begann in den frühen Morgenstunden des 10. November 1938: Mitten in der Stadt wurden hunderte jüdische Bürgerinnen und Bürger angegriffen und verhaftet, ihre Wohnungen, Geschäfte und Betstuben gezielt zerstört. Die große Synagoge der Jüdischen Gemeinde an der Ecke Gottsched-/Zentralstraße, die am 10. September 1855 eingeweiht worden war, wurde in Brand gesteckt. Weiterlesen

Frist für Kleinprojekteförderung im Kulturbereich wird verlängert

Die Frist zur Einreichung von Anträgen auf Kleinprojekteförderung beim Kulturamt wird um zwei Wochen verlängert. Anträge können noch bis Freitag, den 15. November 2019, schriftlich und unter Verwendung des dafür vorgesehenen Formulars an die Stadt Leipzig/Kulturamt gerichtet werden. Die beantragten Projekte müssen noch im laufenden Haushaltsjahr 2019 stattfinden und bis zum 31. Dezember 2019 abgeschlossen sein. Weiterlesen

Forum Seniorengesundheit: „Eigene Vorsorge treffen – Mein Leben ist selbstbestimmt. Ich sorge vor mit der Vorsorgevollmacht“

Foto: Ralf Julke

Am kommenden Montag, dem 11. November, 14:00 bis 15:30 Uhr, laden die Volkshochschule Leipzig und das Gesundheitsamt zum Forum Seniorengesundheit ins Seniorenbüro Alt-West, Saalfelder Straße 12, ein. Mit Heike Rehschuh von der Betreuungsbehörde Leipzig dreht sich diesmal alles um die Vorsorgevollmacht. Weiterlesen

Reisen

Heute hier, morgen dort (5): Sri Lanka – bergauf, bergab, Tee und Mützen

Foto: Sascha Bethe

Für FreikäuferLEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 72, seit 25. Oktober im HandelDa lag es also vor mir, das erste große Abenteuer meiner Reise. Im wahrsten Sinne des Wortes. Zum Gipfel des Adam’s Peak waren es noch gut drei Stunden, als ich zusammen mit den beiden Briten, die ich gerade erst zufällig kennengelernt hatte, um die Ecke bog, hinter der eine Gruppe junger Sri Lanker auf dem Boden lag. Weiterlesen

Impuls Kulturpolitik zur Bedeutung von Kultur für die Leipziger Stadtgesellschaft

Foto: L-IZ.de

Zwei Themen stehen im November im Mittelpunkt der Reihe „Impuls Kulturpolitik“, die sich mit dem Stellenwert der Kultur für die Leipziger Stadtgesellschaft auseinandersetzen: Am Montag, dem 11. November, werden ab 18 Uhr im Mendelssohn-Haus (Goldschmidtstr. 12) die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage zur Kulturstadt Leipzig vorgestellt. Bereits am folgenden Tag, am Dienstag, dem 12. November, ist ab 18 Uhr die Galerie für Zeitgenössische Kunst (Karl-Tauchnitz-Str. 9–11) Ort für eine Podiumsdiskussion unter der Überschrift „third places: offene (Kultur-) Orte zum Lernen, Wohlfühlen und Kommunizieren in Leipzig“. Weiterlesen

Info-Veranstaltung für Familien und weitere Spezialangebote im Willkommenszentrum im November

Foto: Ralf Julke

Die Reihe spezieller Info-Veranstaltungen für Migranten im Willkommenszentrum der Stadt Leipzig wird im November fortgeführt: Am Dienstag, dem 12. November um 17 Uhr, erläutert das Team der Beratungsstelle „Angebote und Informationen für Familien in Leipzig“. Die Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Familieninfobüro der Stadt gibt Tipps unter anderem zu Schwangerschaft und Geburt, Kindersport, Hilfe bei familiären Sorgen sowie zu finanzieller Unterstützung. Weiterlesen

Utopien machen in Chemnitz Station

Initiative für eine offene Gesellschaft lädt direkt unterm Nischel zur Diskussion über die Zukunft ein

Foto: Initiative Offene Gesellschaft

Für alle LeserNun hat es gleich bei drei Landtagswahlen hintereinander im Osten Ergebnisse über 20 Prozent für eine rechtslastige Partei wie die AfD gegeben. Eine Partei, die ihre Rechtsradikalisierung als „Wende 2.0“ verkaufte und den Wählern einredete, da sei 1989 irgendetwas unvollendet geblieben. Lassen sich die Ostdeutschen tatsächlich so für dumm verkaufen? Oder ist ihnen die Mühe einer Demokratie tatsächlich zu viel? Fragen, denen jetzt in Chemnitz das Forum „Die offene Gesellschaft“ nachgeht. Pünktlich zum 30. Jahrestag der Maueröffnung. Weiterlesen

11. Hausmusikabend bei den Mendelssohns

Foto: Schola Cantorum

Am Freitag, dem 8. November, 19 Uhr, erklingt im Gartenhaus des Mendelssohn-Hauses zum mittlerweile elften Mal Hausmusik mit der Schola Cantorum Leipzig. Mitglieder der Chöre, Eltern, Pädagogen und Gäste musizieren Instrumental- und Vokalmusik aus verschiedenen Epochen der Musikgeschichte. Zu hören sind unter anderem Werke von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Felix Mendelssohn Bartholdy und Carl Loewe sowie Eigenkompositionen der jungen Künstler. Weiterlesen

Landeskriminalamt übernimmt die Ermittlungen und sucht Zeugen

Gefährliche Körperverletzung in Leipzig-Wahren

Foto: L-IZ.de

Zwei unbekannte vermummte Täter drangen am 3. November 2019, gegen 19:10 Uhr, in die Wohnung einer 34-jährigen Frau in der Gottlaßstraße im Leipziger Ortsteil Wahren gegen deren Willen ein und schlugen der Geschädigten mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Danach flüchteten beide Täter. Die Geschädigte erlitt Verletzungen, die ambulant behandelt werden mussten. Weiterlesen

„Sportfreundliche Schulen“ erhalten 600 Euro, Gütesiegel und Urkunde

10 Schulen in Sachsen mit Sport-Titel ausgezeichnet

Foto: Pawel Sosnowski

Zehn Schulen aus Sachsen werden am kommenden Mittwoch (6. November 2019) mit dem Titel „Sportfreundliche Schule“ im Rudolf-Harbig-Stadion Dresden ausgezeichnet. Die sechs Grundschulen, zwei Oberschulen und zwei Gymnasien erhalten vom Kultusministerium eine Urkunde, ein Metall-Siegel mit Gravur sowie einen Gutschein über 600 Euro für sportliche Zwecke. Insgesamt gibt es rund 160 Sportfreundliche Schulen in Sachsen. „Mit dem Gütesiegel wollen wir Schulen dazu motivieren, die tägliche Bewegung im Lernalltag fest zu verankern“, so Kultusminister Christian Piwarz zur Auszeichnung. Weiterlesen

OBM Jung: Der Rechtsstaat muss sich auch gegen linke Gewalt durchsetzen

OBM Burkhard Jung (SPD). Foto: Michael Freitag

Zu dem Überfall auf die Prokuristin der Wassermühle Immobilien GmbH und dem infamen Bekennerschreiben erklärt Oberbürgermeister Burkhard Jung: „Die Grenze ist überschritten: die militante linke Szene schreckt auch vor Überfällen auf wehrlose Frauen nicht mehr zurück. Die von der linksextremen Szene verbreitete Mär, man sei nur gegen Sachen und staatliche Institutionen gewalttätig, nicht aber gegen Personen, ist entlarvt als das, was es immer war: eine Lüge.“ Weiterlesen

Örtlich aufgelöste Konzentrationen

Wie werden eigentlich Leipzigs Spielhallen und Glücksspielgeräte kontrolliert?

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserIn Leipzig verändert sich etwas. Nicht immer zum Gemütlicheren. In manchen Straßen schienen zeitweilig die Spielhallen regelrecht aus dem Boden zu sprießen wie die Pilze nach dem Regen. Das hat die Grünen-Fraktion im Stadtrat jetzt einmal zu einer Anfrage gemacht. Denn Spielhallen und Spielgeräte spielten bislang in Leipzigs Stadtpolitik eher nur eine kaum beachtete Rolle. Obwohl es sie seit 1990 immer gab. Weiterlesen