2.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

»KarriereStart 2020«: Moderne Berufsorientierung mit Virtual-Reality-Brillen beim Kultusministerium

Mehr zum Thema

Mehr

    Eine Berufsberatung der besonderen Art erwartet Schüler auf der »KarriereStart 2020« am Stand des Kultusministeriums. »Virtual-Reality-Brillen helfen jungen Menschen auf ihrem Weg zum Traumjob. Sie stehen mitten im Fleischerbetrieb oder erhalten einen lebendigen Eindruck von Berufen wie dem Notfallsanitäter. Berufe, die sie in der Realität aufgrund von Hygienebestimmungen oder Gefahrenlagen nicht einfach ausprobieren können«, erklärte Kultusminister Christian Piwarz.

    Zudem sei es durch die VR-Brillen leichter, die digitalaffinen Jugendlichen für verschiedenen Berufe zu begeistern, die vielleicht nicht ganz oben auf der Wunschliste stehen. Unter anderem werden Filme zu Berufen angeboten wie: Pflegefachmann, Fleischer, Dachdecker, Handelsfachwirt, Notfallsanitäter, Mechatroniker, Tierwirt, Straßenbau und Physiotherapeut.

    Insgesamt ist das Kultusministerium mit zwei Ständen auf der »KarriereStart 2020« vom 24. bis 26. Januar auf der Messe Dresden vertreten. Unter dem Motto »Mach den Praxistest! Finde deinen Weg zum Beruf! gibt es in Halle 4 Stand D-1 alle Informationen über Wege zum Beruf. Neben den VR-Brillen können hier ganz praktisch mit den eigenen Händen Berufe wie Koch, Brauer und Mälzer, Florist oder Geigenbauer ausprobiert werden. »Die Bildungsmesse ist für unsere Schüler eine wichtige Navigationshilfe, um den Weg zum Traumberuf zu finden. Die Auswahl ist bei über 450 Studiengängen und ca. 330 Ausbildungsberufen nicht leicht«, so Piwarz.

    Neu ist die Information und Beratung zur SCHAU REIN! Woche der offenen Unternehmen Sachsen (9. bis 14. März 2020), Sachsens größter Initiative zur beruflichen Orientierung (»Tag der offenen Tür« sächsischer Unternehmen). Die Ansprechpartnerinnen an der Infotheke (Halle 4) unterstützen Schüler bei der Veranstaltungssuche, Registration und Veranstaltungsbuchung sowie Suche nach Praktikumsplätzen und weisen gezielt auf Veranstaltungen, Praktikumsplätze in Ausbildungsberufen hin, die am Stand präsentiert werden.

    Darüber hinaus gibt es Informationen und Beratungen über das doppelqualifizierende Bildungsangebot DUBAS (Duale Berufsausbildung mit Abitur Sachsen) und FOS+ (Fachoberschule und verkürzte duale Berufsausbildung) in Sachsen. In nur vier Jahren können mit DUBAS und FOS+ ein Berufsabschluss und die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder Fachhochschulreife im Doppelpack erworben werden.

    Auskunft geben hier das BSZ Bautzen, BSZ für Wirtschaft II Chemnitz, BSZ für Technik »August Horch« Zwickau, BSZ für Elektrotechnik Dresden, BSZ für Agrarwirtschaft und Ernährung Dresden sowie BSZ Gesundheit, Technik und Wirtschaft des Erzgebirgskreises »Erdmann Kircheis« (Oelsnitz/Erzgebirge).

    In Halle 2 Stand B-24 informiert das Kultusministerium gemeinsam mit dem Landesamt für Schule und Bildung und den lehrerbildenden Universitäten in Dresden, Leipzig und Chemnitz über die Lehramtsstudiengänge. Vertreter des Kultusministeriums geben zudem am Willkommensstand (Halle 3, Stand K1) jungen Zuwanderern Auskunft zur Schul- und Lehrerbildung.

    Fachprogrammangebot:
    Freitag, 24. Januar 2020, 12:20 – 12:40 Uhr, Halle 4 Podium 3: »Gedehnte Fachoberschule für Sporttalente – Leistungssport und Hochschulzugang unter einem Hut«

    Freitag, 24. Januar 2020, 12:45 – 13:05 Uhr, Halle 4 Podium 3: »Ausbildung in der Pflege – Wer oder was ist eine Pflegefachfrau bzw. ein Pflegefachmann?«

    Freitag, 24. Januar 2020, 13:15 – 13:55 Uhr, Halle 4 Podium 2 (Straßburg): »Wie weiter nach der Schule? Den richtigen Weg finden. Wir helfen beim Karrierestart.«

    Samstag, 25. Januar 2020, 12:15 – 12:35 Uhr, Halle 4 Podium 1 (Ostrava): »Die Fachoberschule in Sachsen. PRAXISORIENTIERT. KOMPETENT. ERFOLGREICH.«

    Samstag, 25. Januar 2020, 13:45 – 14:05 Uhr, Halle 4 Podium 3: »Beruf und Zugang zum Studium – Die doppelqualifizierenden Bildungsangebote DUBAS und FOS+ im Freistaat Sachsen«

    Die Beruflichen Schulzentren und Praxistests vor Ort (Halle 4 Stand D-1):

    BSZ für Agrarwirtschaft und Ernährung Dresden gemeinsam mit dem Sächsischen Brauerbund e. V.

    •  Brauer/in und Mälzer/in: Zutatenerkennung
    • Florist/in, Gärtner/in: Kreieren von Blumenschmuck (z. B. Haarkränze, Anstecker)

    BSZ für Gastgewerbe Dresden »Ernst Lößnitzer«

    • Koch/Köchin: diverse Speisenherstellung (z. B. Eierkuchen herzhaft/süß)
    • Restaurantfachmann/frau, Hotelfachmann/frau, Fachkraft im Gastgewerbe: (alkoholfreie) Cocktails mixen

    BSZ »Karl Preusker« Großenhain

    • Pflegefachmann/frau (neu ab 2020): Vornehmen einer Reanimation (an einem Reanimationstorso)

    BSZ Vogtland – Schulteil Klingenthal
    Berufs- und Berufsfachschule »Vogtländischer Musikinstrumentenbau«

    • Geigenbauer/in, Zupfinstrumentenmacher/in, Handzuginstrumentenmacher/in: Hobeln unter Anleitung

    BSZ Bautzen, BSZ für Agrarwirtschaft und Ernährung Dresden, BSZ für Elektrotechnik Dresden, BSZ für Gesundheit, Technik und Wirtschaft des Erzgebirgskreises »Erdmann Kircheis« – Schulteil Oelsnitz/Erzgebirge, BSZ für Technik »August Horch« Zwickau, BSZ für Wirtschaft II Chemnitz
    DUBAS und FOS+: Kennenlernen der digitalen Lernplattform OPAL Schule und eines mechatronischen Modells

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ