Artikel vom Montag, 20. Januar 2020

Montag, der 20. Januar 2020

Der Tag: Hungerstreik in der JVA? Anstaltsleiter widerspricht Soligruppe

Archivfoto: L-IZ.de

Für alle LeserEin kurz nach Silvester in Connewitz festgenommener Mann soll in der Untersuchungshaft in den Hungerstreik getreten sein, die Polizei ermittelt wegen eines Furzes, die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen elf weitere „Hells Angels“ wegen Mordes und die Weiße Elster wurde kurzzeitig mit Öl verschmutzt. Die L-IZ fasst zusammen, was am Montag, den 20. Januar 2020, in Leipzig und Sachsen wichtig war. Weiterlesen

Polizeibericht 20. Januar: Motorrad entwendet, Diebe im Schulgebäude, Dixi-Klo gesprengt

Foto: L-IZ.de

Unbekannte Täter drangen in die Räumlichkeiten einer Autowerkstatt ein+++Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma meldeten der Polizei einen Einbruch in einen Gartenmarkt+++Unbekannte Täter brachten einen Zigarettenautomaten wahrscheinlich mit Pyrotechnik zur Sprengung+++Unfallfahrer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich bekannt zu machen. Weiterlesen

Sanierungsverfahren in sechs Gebieten verlängert

Foto: Ralf Julke

Für sechs Leipziger Sanierungsgebiete sind die Satzungen verlängert worden. Sie gelten nun noch bis Ende des Jahres 2022 (Neuschönefeld, Connewitz-Biedermannstraße, Lindenau II und Kleinzschocher) beziehungsweise Ende 2023 (Innerer Süden, Gohlis). Einer Verlängerung hat der Freistaat Sachsen Ende letzten Jahres zugestimmt. Die Verwaltungsspitze hat die längeren Laufzeiten nun bestätigt. Weiterlesen

Auf dem Weg zum Traumjob mit dem 360 Grad Rundumblick

»KarriereStart 2020«: Moderne Berufsorientierung mit Virtual-Reality-Brillen beim Kultusministerium

Foto: Pawel Sosnowski

Eine Berufsberatung der besonderen Art erwartet Schüler auf der »KarriereStart 2020« am Stand des Kultusministeriums. »Virtual-Reality-Brillen helfen jungen Menschen auf ihrem Weg zum Traumjob. Sie stehen mitten im Fleischerbetrieb oder erhalten einen lebendigen Eindruck von Berufen wie dem Notfallsanitäter. Berufe, die sie in der Realität aufgrund von Hygienebestimmungen oder Gefahrenlagen nicht einfach ausprobieren können«, erklärte Kultusminister Christian Piwarz. Weiterlesen

Patientenveranstaltung im Robert-Koch-Klinikum: Krebs im Alter – spezielle Bedürfnisse, spezielle Therapien

Foto: K-St.-G.

Am 23. Januar geht die etablierte Patienteninformationsreihe des Klinikums St. Georg in die nächste Runde. Die erste Veranstaltung des neuen Jahres findet im Hörsaal des Robert-Koch-Klinikums statt und befasst sich mit dem Thema „Krebs im Alter“. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, den Ausführungen unseres Experten zu Herausforderungen und Therapieoptionen bei der Behandlung älterer Krebspatienten zu folgen. Weiterlesen

Justiz setzt Digitalisierung der Gerichte fort: elektronische Gerichtsakte jetzt auch im Amtsgericht Dresden

Foto: Juliane Mostertz

Heute werden die ersten Richterinnen und Richter des Amtsgerichts Dresden mit der elektronischen Gerichtsakte ausgestattet. Nach dem erfolgreichen Pilotierungsstart am Landgericht Dresden wird die sogenannte E-Akte jetzt auch am Amtsgericht Dresden erprobt. Sechs Zivilrichterinnen und –richter sowie rund 30 Rechtspfleger, Servicekräfte und Kostenbeamte werden alle neu eingehenden Klagen und Anträge zur elektronischen Akte nehmen und elektronisch bearbeiten. Bis 2026 sollen die Papierakten aus den Gerichten nach und nach verschwinden. Dann sind bundesweit alle Verfahrensakten nur noch elektronisch zu führen. Weiterlesen

UKL-Dermatologen untersuchen Einfluss der Essgewohnheiten auf Behandlung der Schuppenflechte

Foto: Stefan Straube / UKL

Übergewicht verstärkt die Krankheitsaktivität der Schuppenflechte (Psoriasis). Dies haben Studien in der Vergangenheit bereits darlegen können. 2018 haben Ärzte und Wissenschaftler der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) in einer prämierten Forschungsarbeit gezeigt, dass auch bereits eine Ernährung, die reich an gesättigten Fettsäuren ist (zum Beispiel Gebäck, Fleisch, Fertigprodukte oder ähnliches), die Schwere der Schuppenflechte verstärkt. Weiterlesen

Wenn Verantwortungen im Dickicht der Entscheidungsebenen verschwinden

An wem liegt es, dass der Leipziger Beschluss gegen den Ausbau des Frachtflughafens Leipzig einfach ignoriert wird? + Update

Foto: Flughafen Leipzig / Halle, Uwe Schoßig

Für alle LeserNicht nur DHL plant den Ausbau seiner Flugzeugkapazitäten am Flughafen Leipzig/Halle. Auch Volga Dnepr plant einen Ausbau. Und beide können sich sowohl auf Aussagen der sächsischen Staatsregierung verlassen, die einen weiteren Ausbau des Flughafens zum Frachtdrehkreuz befürwortet, als auch auf den Regionalen Planungsverband Westsachsen, in dem Leipzig zwar Mitglied ist, den Flughafenausbau aber keinesfalls zu stoppen in der Lage ist. Weiterlesen

Noch mehr Frachtflieger in der Nacht?

Flughafen Leipzig/Halle informiert am 22. Januar in Schkeuditz über die geplante Vorfelderweiterung für DHL

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserSogar in Halle fanden Veranstaltungen zur geplanten Vorfelderweiterung der DHL am Flughafen Leipzig/Halle statt. In Schkeuditz ist die nächste am 22. Januar angekündigt. Nur die große Stadt Leipzig meidet der Flughafen Leipzig/Halle auffällig. Man profitiert gern vom Ruf der großen Stadt, meidet aber die Begegnung mit den fluglärmbetroffenen Bürgern aus Leipzig. Obwohl die Flottenerweiterung von DHL noch mehr Nachtfluglärm im Leipziger Norden bedeutet. Weiterlesen

Die berühmteste Stifterfigur im Naumburger Dom

Naumburg würdigt in diesem Jahr wieder die schönste Frau des Mittelalters

Foto: Vereinigte Domstifter, F. Matte

Für alle Leser Sie ist weltberühmt, diese Uta aus Naumburg. Auch wenn sich zuweilen die Historiker streiten, ob die junge Dame im Naumburger Dom wirklich Uta aus Ballenstedt zeigt, ob der Künstler hier vor 800 Jahren nicht vielleicht etwas durcheinandergebracht hat. Was nichts daran ändert, dass jedes Jahr die Touristenscharen extra wegen ihr nach Naumburg strömen in den Dom, der seit 2018 auch UNESCO Welterbe ist. Und in diesem Jahr werden noch viel mehr Utas kommen. Weiterlesen

100 Jahre hat es gehalten

Warum wird jetzt das alte Gehwegpflaster in der Spinnereistraße ausgetauscht?

Foto: Denzel Pfeiffer

Für alle LeserEigentlich ist das vor 100 Jahren in Leipzig verlegte Kleinpflaster robust, praktisch unzerstörbar, wenn es nicht Rabauken herausreißen und als Wurfgeschoss benutzen. Aber seit Dezember werden in der Spinnereistraße die alten Pflastersteine entfernt. Eine Baufirma ersetzt das robuste Pflaster, über das jahrzehntelang tausende Arbeiterinnen und Arbeiter der Baumwollspinnerei strömten, durch Betonplatten. Aber die sind doch gar nicht so haltbar? Was ist da los? Weiterlesen

Die tapfere Botschaft von Frieden und Liebe

Auch von „Im Zauberwald, Teil 2“ hat Andreas Rietschel wieder 800 Exemplare verschenkt

Foto: privat

Für alle LeserWährend draußen, in den enthemmten Netzwerken, die Trolle und Zombies Hass, Wut und Beleidigungen verbreiten, hat sich der Leipziger Andi Rietschel schon vor Jahren geschworen, dass er alles tun wird, um Liebe und Zuversicht in der Welt zu verbreiten. Mit Märchen zum Beispiel, die er mit Märchenerzählerstimme einspricht und dann auf CD pressen lässt. Und etliche dieser CDs hat er auch zum jüngsten Weihnachtsfest wieder an Leipziger Kinder und soziale Einrichtungen verschenkt. Weiterlesen