1.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Vortrag am 21. Januar im Ariowitsch-Haus: „Israel – Volk, Land, Staat, Glaube?“

Mehr zum Thema

Mehr

    Die nächste Veranstaltung der Reihe „Basiswissen zum Judentum“ findet am Mittwoch, dem 22. Januar 2020, 18 Uhr, im Ariowitsch-Haus, Hinrichsenstr. 14, statt. Unter dem Titel „Israel – Volk, Land, Staat, Glaube?“ soll der Frage nachgegangen werden, wie die Bezeichnungen Israel und Judentum zusammenhängen.

    Heute denken viele bei dem Namen Israel an einen Staat und beim Judentum an eine Religion. Das war einmal umgekehrt. „Durch dieses Dickicht wollen wir eine Schneise schlagen und den Wandlungen der Worte und Begriffe durch die Geschichte nachspüren“, heißt es in der Einladung zum Vortrag.

    Referenten sind Zsolt Balla, sächsischer Landesrabbiner; und Dr. Timotheus Arndt, Forschungsstelle Judentum, Theologische Fakultät der Universität Leipzig.

    Die Jüdisch-Christliche Arbeitsgemeinschaft Leipzig e. V., die Israelitische Religionsgemeinde zu Leipzig und der Ariowitsch-Haus e. V. laden Interessierte herzlich zum Vortragsabend ein. Der Eintritt ist frei.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ