2.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Violinkonzert A-Moll von Alexander Glazunov und die 4. Symphonie von Anton Bruckner in der Peterskirche

Mehr zum Thema

Mehr

    Am 02.02.2020, 17 Uhr, spielen das Akademische Orchester der Universität Tübingen und der 1. Konzertmeister am Gewandhaus, Sebastian Breuninger, in der Peterskirche das Violinkonzert A-Moll von Alexander Glazunov und die 4. Symphonie von Anton Bruckner unter dem Dirigat von Philipp Amelung.

    Philipp Amelung, Universitätsmusikdirektor an der Universität Tübingen, ist in Leipzig manchem noch als Leiter der Schola Cantorum und des Leipziger Vokalensembles (2006 bis 2011) bekannt.

    Der Solist,Sebastian Breuninger, ist seit 2001 Erster Konzertmeister des Gewandhausorchesters Leipzig.
    Das Akademische Orchester besteht aus 70 Studenten aus Tübingen.

    Der Kartenerlös dieses Wohltätigkeitskonzerts in der Peterskirche fließt in das Leipziger Projekt „Jugend auf eigenen Füßen“. Das Projekt unterstützt bedürftige Jugendliche zwischen 15 und 21 Jahren. Die Universität Tübingen trägt sämtliche Kosten und unterstützt auf diese Weise das Leipziger Jugendprojekt.

    Die Karten zu 10 bzw. 5 Euro  können bei der Musikalienhandlung Oelsner erworben werden.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ