Am 23. Januar geht die etablierte Patienteninformationsreihe des Klinikums St. Georg in die nächste Runde. Die erste Veranstaltung des neuen Jahres findet im Hörsaal des Robert-Koch-Klinikums statt und befasst sich mit dem Thema „Krebs im Alter“. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, den Ausführungen unseres Experten zu Herausforderungen und Therapieoptionen bei der Behandlung älterer Krebspatienten zu folgen.

Dr. Iris Minde, Geschäftsführerin des Klinikums St. Georg, weiß: „Wir werden alle immer älter. Wie bei anderen Erkrankungen bekannt, nimmt auch das Risiko, an Krebs zu erkranken, mit dem Alter zu.“ Der Oberarzt der Klinik für Internistische Onkologie und Hämatologie am Robert-Koch-Klinikum, Dr. Falk Moritz, führt weiter aus: „Ältere Krebspatienten müssen anders therapiert und versorgt werden als jüngere. Im Alter sind die Körperfunktionen anfälliger für Störungen und Krankheiten und oftmals bringt eine Krebserkrankung sowie die entsprechende Therapie ein bereits davor emp-findliches Gleichgewicht ins Wanken.“

Ein sich mit dem Alter wandelnder Stoffwechsel und eine sich altersabhängig verschlechternde Organfunktion sind in der Krebstherapie große Herausforderungen für Patient und Behandler. Die Fallstricke in der sogenannten Geriatrischen Onkologie frühzeitig im Einzelfall zu erkennen, ist Aufgabe neuer diagnostischer Instrumente.

Im Rahmen seines Vortrags beleuchtet Dr. Moritz verschiedene spannende Erkenntnisse und wichtige Entwicklungen in der Behandlung von Krebserkrankungen bei älteren Menschen. Im Anschluss an seine Ausführungen steht der Oberarzt für alle offen gebliebenen und individuellen Fragen zur Verfügung.

Datum: 23.01.2020
Zeit: 16:30 bis 18:30 Uhr
Ort: Robert-Koch-Klinikum, Nikolai-Rumjanzew-Str. 100, 04207 Leipzig, Hörsaal

Der Eintritt ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar