18.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Sicherer Schulweg und sicherer Radverkehr Rödelstraße – Bürgerdialog mit OBM Kandidatinnen

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Am 28. Januar 2020 findet ein offener Bürgerdialog 17:00 – 19:00 in der Bethanienkirche statt, an dem u. a. zwei OBM-Kandidatinnen teilnehmen werden. Eine sich derzeit im städtischen Prozess befindliche Petition fordert von der Stadt Leipzig eine Lösung, die an der Kreuzung Rödelstraße/Dammstraße die Sicherheit für den Radverkehr und die Schulkinder verbessert. Nachdem OBM Burkhard Jung am 22.1. die bisher 1276 Unterschriften in Form eines USB-Sticks entgegegennahm, lädt Thomas Gentsch, Initiator der Petition, zu einem offenen Bürgerdialog ein.

    Am 28. Januar 17:00 – 19:00 sind alle interessierten Anwohner und Betroffene in die Schleußiger Bethanienkirche eingeladen um mit Vertretern der Politik das Thema Rödelstraße, aber auch weitergehende Aspekte der Leipziger Mobilitätspolitik zu diskutieren.

    Mit dabei sind die OBM-Kandidatinnen Franziska Riekewald (Die Linke) und Katharina Krefft (Bündnis 90/Die Grünen) sowie Henrik Fischer (Sprecher AK Stadtentwicklung & Umwelt, SPD). Vertreter von CDU und FDP sowie der Stadtverwaltung waren angefragt, haben aber leider abgesagt.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige