22 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Leipziger SPD lädt zu Gespräch über offene Kinder- und Jugendarbeit ein

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Der Ortsverein Südost der Leipziger SPD lädt am 5. März ab 17 Uhr im Jugend- und Freizeitzentrum Probstheida (Franzosenallee 23, 04289 Leipzig) zu einem Gespräch über die offene Kinder- und Jugendarbeit im Leipziger Südosten ein.

    Dazu die Vorsitzenden des Ortsvereins Nadja Sthamer und Enrico Groß:

    „Mit uns gemeinsam werden Vertreterinnen und Vertreter von den Jugendclubs in Probstheida, Stötteritz und Holzhausen diskutieren. Außerdem werden Vertreter*innen aus der Stadtverwaltung und dem Stadtjugendring anwesend sein.
    ​​​​​​​
    Kinder- und Jugendhilfe soll junge Menschen fördern und dazu beitragen, Benachteiligungen zu vermeiden und abzubauen. Wir werden über die Möglichkeiten, Aufgaben und Bedürfnisse sozialdemokratischer Jugendpolitik und -förderung in einer wachsenden Stadt wie Leipzig sprechen. Auch über unsere Forderung, wieder einen Jugendclub in Liebertwolkwitz zu eröffnen, werden wir sprechen.“

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige