18.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Versammlungen am 1. Mai: Ausnahmegenehmigungen erteilt

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Für beigefügte Versammlungen am Freitag, 1. Mai, wurden bei der Stadt Leipzig unter Bezug auf Paragraf 3 Abs. 3 SächsCoronaSchVO bei der Stadt Leipzig Ausnahmegenehmigungen zu Durchführung von Versammlungen beantragt und unter strengen infektionsschutzrechtlichen Auflagen erteilt. Alle als Aufzüge beantragten Versammlungen wurden in stationäre Kundgebungen verfügt. Für alle Versammlungen wurde in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt in Anbetracht der Lage eine maximale Teilnehmerzahl von 25 Personen festgelegt.

    Neben weiteren infektionsschutzrechtlichen Auflagen wurden Sicherheitsabstände von 2,00 Metern und das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen verfügt. Das Ordnungsamt verweist auf die nach wie vor angespannte Situation und bittet um verantwortungsvolles Verhalten.

    Insbesondere wegen der aus infektionsschutzrechtlicher Sicht notwendigen Maximalteilnehmerzahlen wurden die Veranstalter angehalten, im Interesse der ausnahmegestützten Durchführbarkeit demobilisierend zu agieren.

    11 bis 12 Uhr: „Für Arbeit und Umwelt – Gesundheit und Freiheit – für eine Welt der Menschen in Einheit mit der Natur – ohne Profitwirtschaft! – Gegen die Rechtsentwicklung der Regierung, gegen Faschismus“. Ort: Wilhelm-Leuschner-Platz.

    12 bis 13 Uhr: „Kämpferisch zum Ersten Mai“. Ort: parallel Braustraße & Connewitzer Kreuz.

    14 bis 15 Uhr: „Gesundheitsversorgung“. Ort: Wilhelm-Leuschner-Platz.

    14 bis 15 Uhr sowie 15:30 bis 16:30 Uhr: „‘Danke‘ heißt: Mehr Lohn, mehr Schutz, mehr Mitbestimmung“. Ort: Augustusplatz, Opernseite.

    15:30 bis 16:30 Uhr: „Demonstration für die unbeschränkte Wiederherstellung der Versammlungsfreiheit“. Ort: Simsonplatz.

    16 bis 16:30 Uhr: „Für Solidarität und Zusammenhalt – gegen soziale Missstände in der Krise“. Ort: Markt.

    Die neue Leipziger Zeitung Nr. 78: Wie Corona auch das Leben der Leipziger verändert hat

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige