18.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 30. April 2020

Donnerstag, der 30. April 2020: Sachsen ändert erneut die Regeln

Spielplätze, Museen, Außensportanlagen, Zoos und einige weitere Einrichtungen dürfen ab Montag, 4. Mai 2020, wieder öffnen – sofern sie Hygiene- und Abstandsregeln einhalten. Zudem gibt es Lockerungen für Versammlungen und Gottesdienste. Sächsische Verwaltungsgerichte entschieden unterdessen erneut für Asylbewerber/-innen, die nicht länger in Erstaufnahmeeinrichtungen wohnen möchten. Die L-IZ fasst zusammen, was am Donnerstag, den 30. April 2020, in Leipzig und Sachsen wichtig war.

Ergebnisse der Schnellumfrage Auswirkungen der Corona-Krise auf die Wohnungsunternehmen

Die sächsischen Wohnungsgenossenschaften haben an einer deutschlandweiten Schnellumfrage im Zeitraum vom 14. bis 24. April 2020 zu den Auswirkungen der Corona-Krise auf die Wohnungsunternehmen über den Spitzenverband der Wohnungswirtschaft GdW teilgenommen. Von insgesamt 209 sächsischen Wohnungsgenossenschaften haben sich 112 an der Umfrage beteiligt.

Fällt die Entscheidung über den Drittliga-Aufstieg doch noch sportlich?

Möglicherweise kehren die Top-Teams der Regionalliga Nordost Ende Mai in ein Stadion zurück. Bei Entscheidungsspielen in Erfurt soll der Meister der Regionalliga Nordost ausgespielt werden. Das berichtete die Bild-Zeitung am Donnerstagmittag. Beim 1. FC Lok wollte sich niemand zur Richtigkeit der Informationen äußern. Nach L-IZ-Informationen ist der Bericht allerdings zutreffend. Allerdings steckt der Plan noch in den Kinderschuhen und seine Umsetzung ist – Stand jetzt – unwahrscheinlich.

Mit Anstand Abstand halten – 1. Mai 2020

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie finden dieses Jahr bundesweit keine öffentlichen Kundgebungen des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) zum 1. Mai statt. Erstmalig in der 130-jährigen Geschichte des Internationalen Tages der Arbeit werden die Gewerkschaften nicht auf Straßen und Plätzen feiern und zu Kundgebungen aufrufen. Gewerkschaften und der Tag der Arbeit stehen für Solidarität und das Füreinander-Einstehen der Beschäftigten. Praktisch übersetzt heißt dies in den heutigen Tagen: „Abstand halten, um sich und andere nicht zu gefährden.“

Corona-Infos für Delitzsch, 30. April 2020

Ausleihe- und Rückgabe-Service ab 5. Mai in der Bibliothek: Ab Dienstag, dem 5. Mai 2020, nimmt die Bibliothek Alte Lateinschule wieder ihren Betrieb auf. Der direkte Zutritt in die Bibliothek ist jedoch vorerst noch nicht möglich. Die Ausleihe und Rückgabe von Medien erfolgt an verschiedenen Servicefenstern.

Petra Köpping übergibt gespendeten Mundschutz aus Vietnam an den Sächsischen Hebammenverband e.V.

Zu Beginn der Woche hatte die Vietnamesische Community aus Dresden Mundschutz an den Freistaat Sachsen gespendet. Heute fand die Übergabe der 3.000 Schutzmasken im Büro der Staatsministerin an den Sächsischen Hebammenverband e.V. statt.

„So geht sächsisch.“ – Video-Premiere

Das Dresdner Ensemble AUDIDITVVOKAL hat sich musikalisch mit der Corona-Krise auseinandergesetzt. Zusammen mit „So geht sächsisch.“ ist ein Video entstanden, das die derzeitige Erfahrung einer gebrochenen Zeit künstlerisch interpretiert. Der Titel: „Ruf in die Stille – zu unsern Zeiten“ greift die durch die Pandemie bedingte kollektive Erfahrung der öffentlichen Stille auf. Die Sänger gehen dafür 400 Jahre in die Musikgeschichte zurück und interpretieren Musik von Barockkomponist Heinrich Schütz, der seit 1615 jahrzehntelang als Kapellmeister am kursächsischen Hof in Dresden gewirkt hat.

Öffnung der Kosmetiker in Vorbereitung – Hygiene für Kunden und Beschäftigte steht an erster Stelle

Das sächsische Kabinett hat sich in seiner gestrigen Sitzung über das Vorgehen und Grundlinien in Bezug auf die weitere Öffnung von Dienstleistungsbereichen verständigt. Morgen sollen entsprechende Beschlüsse formal gefasst werden.

Betretungsverbot von Tagespflegeeinrichtungen: Notbetreuung ausnahmsweise möglich

Trotz eines in der Corona-Pandemie aus Infektionsschutzgründen generellen Verbots, Tagespflegeeinrichtungen zu betreten, kann eine Notbetreuung ermöglicht werden. Diese Regelung gilt für Tagespflegeeinrichtungen, die nicht in einem Verbund mit einer stationären Einrichtung stehen.

Alles Verschwörung! Warum Verschwörungstheorien gerade in Krisenzeiten florieren

Bill Gates hat das Virus in die Welt gesetzt, die Regierung will die Bürger mit dem Virus versklaven und am Ende gibt es überhaupt kein Virus: Verschwörungen wie diese geistern seit Beginn der Corona-Krise durch die sozialen und alternativen Medien. „Viele Krisen erzeugen Angst und Ohnmachtsgefühle und sind mit Unsicherheit und Ungewissheit behaftet. Menschen streben aber nach Sicherheit und Gewissheit, nach Mustern, Sinn und Kontrolle“, sagt Kommunikationswissenschaftler Dr. Uwe Krüger.

Von Plauen nach Pittsburgh: Ex-Lok-Spieler Ramón Hofmann ist Vizemeister im College-Soccer

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 78, seit 24. April im HandelEr war mal nominiert für das Tor des Monats, mittlerweile ist Ramón Hofmann Vizemeister im College Soccer in den USA. Der erst 26-Jährige spielte einst in der A-Jugend des 1. FC Magdeburg und stand im Sachsenpokal-Finale mit dem 1. FC Lok. Vor zwei Jahren entschied er, den Fußball zu nutzen, um andere Kulturen zu bereisen.

Helios Klinik Schkeuditz führt Maskenpflicht ein

Ab sofort gilt in der Helios Klinik Schkeuditz eine Maskenpflicht für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Patientinnen und Patienten, aber auch zum Beispiel für externe Dienstleister. Damit reagiert die Klinik sowie die gesamte Helios Gruppe auf die seit dieser Woche in den Bundesländern geltenden Maskenpflichten. Zudem stellt das Unternehmen Mehrweg-Masken zur dienstlichen und zur privaten Nutzung zur Verfügung. Der Besucherstopp gilt weiterhin.

Versammlungen am 1. Mai: Ausnahmegenehmigungen erteilt

Für beigefügte Versammlungen am Freitag, 1. Mai, wurden bei der Stadt Leipzig unter Bezug auf Paragraf 3 Abs. 3 SächsCoronaSchVO bei der Stadt Leipzig Ausnahmegenehmigungen zu Durchführung von Versammlungen beantragt und unter strengen infektionsschutzrechtlichen Auflagen erteilt. Alle als Aufzüge beantragten Versammlungen wurden in stationäre Kundgebungen verfügt. Für alle Versammlungen wurde in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt in Anbetracht der Lage eine maximale Teilnehmerzahl von 25 Personen festgelegt.

Gastkommentar von Christian Wolff: Falsche Prioritäten

Das eine ist, eine bedrohliche Krise wie die Corona-Pandemie zu managen, den Shutdown einzuleiten, die Bevölkerung auf einschneidende Veränderungen einzustellen. Die verantwortlichen Politiker/-innen in den Regierungen und die leitenden Beamt/-innen in den Verwaltungen haben sich dieser Aufgabe vor allem im Vergleich zu anderen Ländern so gestellt, dass ein großer Teil der Bevölkerung den getroffenen Maßnahmen zustimmen konnte.

Schnelle Hilfen für Studierende in Not sind wichtig

Bundesbildungsministerin Karliczek hat heute ein Konzept vorgelegt, mit dem speziell Studierenden geholfen werden soll, die wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie unverschuldet in finanzielle Not geraten sind. Vielen sind die Zuverdienstmöglichkeiten weggebrochen, die Kosten für den Lebensunterhalt sind aber die gleichen geblieben. Jetzt gibt es eine Perspektive für denjenigen die keinen Anspruch auf BAföG-Mittel haben oder keine anderweitigen Unterstützungsangebote nutzen können.

Natur- und Porträtfotografie – Online in der  VHS

Wie Sie die vielfältigen Eindrücke des Frühlings am besten fotografieren oder den besonderen Zauber ihres Gegenübers einfangen, sind die Themen der neuen Online-Fotokurse der Volkshochschule Leipziger Land. Dazu wurden die methodischen Inhalte der Fotokurse speziell für den Online-Unterricht in der vhs-Cloud aufgearbeitet. Vor Kursbeginn werden die Teilnehmer zunächst mit der „vhs-Cloud“ vertraut gemacht.

Solidarisch aus der Krise – Heraus zum 1. Mai 2020

Die Linke Leipzig ruft dazu auf zum Internationalen Kampf- und Feiertag der ArbeiterInnenklasse – unter der Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln – Flagge zu zeigen. Die Linke will damit am 1. Mai im Jahr der Corona-Krise insbesondere auf die systemrelevanten Berufe aufmerksam machen. Für sie wird jetzt der Wert der Ware Arbeitskraft sichtbar und Die Linke fordert alle dazu auf, sich dafür einzusetzen, dass u.a. den systemrelevanten Berufen endlich auch eine relevante Besserbezahlung zukommt!

Sicherer Start für Vorabschluss-Klassen in die Schule

Mit Festlegung des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus können ab dem 6. Mai 2020 weitere Schülerinnen und Schüler an ihre Bänke in den Schulgebäuden zurückkehren. Dies betrifft die Vorabschluss-Klassen, also die 11. Klassen am Gymnasium, die 9. bzw. 8. Klassen an der Mittelschule und auch die 4. Klasse an Grund- und Förderschulen. An Beruflichen Gymnasien gilt dieses für die Jahrgangsstufe 12. Hinzukommen Schüler in beruflichen Bildungsgängen, die im nächsten Jahr ihre Prüfungen ablegen.

Ausschreibung Internationales Hanns Eisler-Stipendium der Stadt Leipzig 2021

Auch im Jahr 2021 wird das Internationale Hanns Eisler-Stipendium der Stadt Leipzig vergeben. Damit setzt die Musikstadt Leipzig bereits zum dritten Mal ein Zeichen des lebendigen Erinnerns an Hanns Eisler, einen der bedeutendsten Komponisten des 20. Jahrhunderts, der 1898 in Leipzig geboren wurde.

12,55 Euro ist neues Lohn-Minimum für Bauarbeiter in Leipzig

Maurer mit mehr Mindestlohn: Für die rund 5.350 Bauarbeiter in Leipzig gilt eine neue Lohnuntergrenze. Keiner, der in der Branche arbeitet, darf weniger als 12,55 Euro verdienen – 35 Cent mehr als bisher. Das macht ein Plus von rund 60 Euro am Monatsende, wie die IG BAU Nord-West-Sachsen mitteilt.

Aktuell auf LZ