14.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Die UKL-Blutbank bittet während der bevorstehenden Sommerferien um Unterstützung

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Um während der bevorstehenden Sommerferien in Sachsen alle Anfragen nach lebensrettenden Blutprodukten bedarfsgerecht erfüllen zu können, ruft die Blutbank des Leipziger Universitätsklinikums jetzt verstärkt zum Blutspenden auf. Wer vom 20. Juli bis 29. August Zeit für eine Blutspende findet, hat zudem die Möglichkeit, an der diesjährigen Sommeraktion der Blutbank teilzunehmen und sich die Chance auf attraktive Gewinne zu sichern.

    „Wir hoffen jedes Jahr auf Sommerferien ohne nennenswerten Blutspenderrückgang. Dennoch müssen wir mit diesen ’saisonalen Schwankungen‘ in der Spenderbereitschaft einfach rechnen. In den Sommermonaten führen oftmals ungünstige Wetterbedingungen wie hohe und unter Umständen Kreislauf belastende Temperaturen dazu, dass Spender ihre Blutspende auf kältere Tage verschieben. In Ferienzeiten müssen wir dann alle Hebel in Bewegung setzen, um bei der Blutversorgung nicht in eine kritische Mangelsituation zu steuern“, so Prof. Reinhard Henschler, Direktor des Instituts für Transfusionsmedizin am Universitätsklinikum Leipzig.

    Lange Urlaubsperioden wie die Sommerferien seien oftmals auch Durststrecken, da viele Spender ihre Blutspende auf die Zeit nach ihrer Rückkehr verlegen. „Hierbei besteht für uns die Problematik, dass befristete Sperren notwendig werden können, wenn Spender ihren Urlaub in einem vom Robert-Koch-Institut benannten Risikogebiet verbracht haben.

    Das betrifft beispielsweise Malaria oder auch ganz aktuell SARS-CoV-2. Diese Spendewilligen müssen wir leider für mindestens vier Wochen von einer Blutspende ausschließen“, sagt Reinhard Henschler und betont: „Aus diesem Grund bitten wir alle Blutspendewilligen herzlich, am besten noch vor Urlaubsantritt eine Blutspende bei uns zu leisten, damit wäre uns wirklich sehr geholfen“.

    Blutbank-Sommeraktion

    Diese Bitte wird von den Mitarbeitern der UKL-Blutbank mit der Aussicht auf eine attraktive Verlosung untermauert: Vom 20. Juli bis zum 29. August kann jeder Blutspender an diesem Gewinnspiel teilnehmen, ganz gleich ob er Vollblut, Plasma oder Thrombozyten spendet. Verlost werden Fitness-Armbänder, Lautsprecher-Boxen, kabellose Kopfhörer und Gutscheine für die Ticketgalerie Leipzig.

    Wer im Aktionszeitraum mehrere Spenden leistet – beispielsweise weil er regelmäßiger Blutplasmaspender ist – kann mit jeder geleisteten Spende teilnehmen und auf diese Weise seine Gewinnchancen vergrößern. Darüber hinaus können auch aktive Blutspender, die einen Neuspender zum freiwilligen Aderlass motivieren, einen Gewinncoupon in den Los-Topf werfen.

    Voraussetzung ist, dass der geworbene Neuspender nach der ärztlichen Untersuchung zur Spende zugelassen wird. Die Sommeraktion der Blutbank läuft in allen Spendeeinrichtungen und bei allen Blutspendeaußenterminen.

    Informationen zur Blutspende

    Die Spendeeinrichtung in der Johannisallee 32 hat montags und freitags von 8 bis 19 Uhr und dienstags bis donnerstags von 11.30 bis 19 Uhr geöffnet. Wer gern helfen möchte, kann unter der Telefonnummer 0341 – 97 25 393 seinen persönlichen Spendetermin vereinbaren (eine Terminvereinbarung ist derzeit für jede Spendeart notwendig). Fast jeder kann Blut spenden, der mindestens 50 Kilogramm wiegt und sich gesundheitlich fit fühlt. Zur Spende ist der gültige Personalausweis und ein Mund-Nasen-Schutz mitzubringen.

    www.blutbank-leipzig.de

    Machtgefälle im Kopf. Die neue „Leipziger Zeitung“ Nr. 80 ist da: Was zählt …

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige