5.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Blutspende

Für Transplantierte, schwerkranke Kinder und COVID-Patienten: „Wir benötigen jeden Tag bis zu 100 Blutspenden“

Das Team der Blutbank am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) lädt mit einer besonderen Aktion rund um die Osterfeiertage wieder zum Blutspenden ein: Vom 29. März bis 9. April können alle Blutspendewilligen nicht nur Leben retten, sondern sich mit ihrer Blutspende zugleich die Chance auf einen frühlingshaften Preis sichern.

Leipzig pflanzt. Wir pflanzen mit! Verbundprojekt für ein grüneres Leipzig

Das Universitätsklinikum Leipzig (UKL) hat auf seinem Weg zu mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit bereits einige Vorhaben umgesetzt, nun kommt ab 10. März eine weitere „grüne“ Maßnahme hinzu: Unter dem Motto „LEIPZIG pflanzt. Wir pflanzen mit!“ kann man jetzt mit einer Blutspende aktiv etwas für die Umwelt tun.

Wintereinbruch in Leipzig: UKL-Blutbank ruft zum Blutspenden auf

Die Blutbank am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) schlägt Alarm: Der plötzliche Wintereinbruch in den vergangenen Tagen hat zu einem merklichen Rückgang im Blutspenderaufkommen geführt. Gleichzeitig steigt derzeit wieder der Blutbedarf für schwerkranke Patienten. In Folge ist der Bestand an lebensrettenden Blutprodukten im Depot des Instituts für Transfusionsmedizin (ITM) massiv gesunken. Prof. Reinhard Henschler, Direktor des ITM, appelliert daher mit eindringlichen Worten an die blutspendewillige Leipziger Bevölkerung.

Jede Blutspende rettet Leben – trans* und homosexuelle Menschen nicht länger ausschließen

Zu den lebensbedrohlichen Langzeitfolgen der Corona-Pandemie gehört das Schwinden der Blutreserven. Einerseits spenden aus Angst vor dem Corona-Virus weniger Menschen Blut, andererseits können mobile Blutspende-Stationen nicht genutzt werden. Allerdings benötigt dem DRK-Blutspendedienst Nord-Ost zufolge allein Sachsen werktäglich rund 650 Blutspenden, um die Versorgung zu gewährleisten.

Plasmaspender mit überstandener Covid-19-Infektion für die Behandlung schwer erkrankter Covid-19-Patienten gesucht

Nach einer überstandenen Covid-19-Infektion entwickelt der Mensch in der Regel Antikörper gegen das Corona-Virus, die im Blutplasma zu finden sind. Sogenannte neutralisierende Antikörper können in den meisten Fällen vor einer erneuten Infektion schützen und schwerkranken Menschen helfen, die aktuell unter einer SARSCoV-2 Infektion leiden und lebensbedrohlich erkrankt sind. Durch eine Plasmaspende können die Antikörper an erkrankte Personen weitergegeben werden.

DRK bietet Gesundheitscheck für alle DRK-Blutspender in Sachsen vom 26. bis 30. Oktober

Alle 7 Sekunden braucht ein Patient in Deutschland eine Bluttransfusion. Präparate aus Spenderblut retten vielfach Leben. Doch auch die Spender profitieren, denn eine Blutspende hilft dem Spender auch die eigene Gesundheit im Blick zu behalten.

10 Jahre DRK-Blut- und Plasmazentrum in Leipzig: DRK lädt zur Jubiläumswoche ein

Vom 19. bis 23. Oktober feiert der DRK-Blutspendedienst 10-jähriges Bestehen in Leipzig. Im Oktober 2010 öffnete das Spendezentrum in der Karl-Liebknechtstr. 143 erstmals seine Pforten für Blutspenderinnen und –spender, seit Juni 2012 auch für Plasmaspender, und stellt nach dem Umzug 2018 in die Prager Str. 13 für alle Leipziger und Leipzigerinnen eine Anlaufstelle für das wichtige Engagement dar. Neben den Hausspendeterminen betreut das Team des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost aus Leipzig außerdem rund 300 mobile Spendetermine an etwa 80 unterschiedlichen Spendeorten.

Die UKL-Blutbank ruft zur Blutspende während der Herbstferien auf

Mit zwei besonderen Spenderwerbeaktionen möchte die Blutbank des Leipziger Universitätsklinikums (UKL) während der bevorstehenden Herbstferien in Sachsen zum Blutspenden motivieren. Wer vom 19. bis 30. Oktober Zeit für einen freiwilligen Aderlass findet, hat bei der „Herbstblutspende!“ sowie dem erstmals auch in Leipzig stattfindenden Wettbewerb „VampireCup“ die Chance auf attraktive Gewinne.

Helios Kliniken Leipzig spenden Blut

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Herzzentrums und Helios Park-Klinikums Leipzig spendeten Blut für Patienten in der Region. Insgesamt 19 Helios Kliniken aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg beteiligten sich an der gemeinsamen Aktion mit dem DRK-Blutspendedienst.

Muldetalkliniken in Grimma: am 7. September spenden KlinikmitarbeiterInnen Blut für Patienten in der Region

Der Termin ist mit vorheriger Terminreservierung auch offen für externe SpenderInnen. Kontinuierliche Spenden sind über die kommenden Wochen notwendig, um die Patientenversorgung langfristig zu sichern. Spenden aller Blutgruppen dringend gesucht.

DRK-Blutspendedienst in Sachsen verlost bis zum 2. Oktober 2020 E-Bikes unter DRK-Blutspendern

Sechs Wochen lang haben Blutspenderinnen und Blutspender in Sachsen auf allen DRK-Spendeterminen die Möglichkeit, an einer E-Bike Verlosung teilzunehmen. Wer seine Blutspende in dem Zeitraum vom 24.8. bis einschließlich 2.10.2020 abgibt und damit lebensrettende Hilfe für Patienten in Sachsen leistet, kann vor Ort auf dem Spendetermin ein Teilnahmelos ausfüllen und mit etwas Glück zum Gewinner werden.

Bitte um dringende Unterstützung: UKL-Blutbank im Sommerloch

Sommerferien und anhaltende Hitze haben in den vergangenen Tagen zu einem deutlichen Rückgang bei Blutspenden am Leipziger Universitätsklinikum (UKL) geführt. Um weiterhin alle Anfragen nach lebensrettenden Blutprodukten erfüllen zu können, bittet die Blutbank nun dringend um Unterstützung.

Die UKL-Blutbank bittet während der bevorstehenden Sommerferien um Unterstützung

Um während der bevorstehenden Sommerferien in Sachsen alle Anfragen nach lebensrettenden Blutprodukten bedarfsgerecht erfüllen zu können, ruft die Blutbank des Leipziger Universitätsklinikums jetzt verstärkt zum Blutspenden auf. Wer vom 20. Juli bis 29. August Zeit für eine Blutspende findet, hat zudem die Möglichkeit, an der diesjährigen Sommeraktion der Blutbank teilzunehmen und sich die Chance auf attraktive Gewinne zu sichern.

Dein Blut für unseren Nachwuchs!

Du willst etwas Gutes tun und gleichzeitig deinen Lieblingsverein unterstützen? Dann gib dein „Blut für unseren Nachwuchs“! Am 22.06. startet der HC Leipzig gemeinsam mit dem Haema Blutspendedienst die Aktion „Dein Blut für unseren Nachwuchs“.

Zum 17. Weltblutspendertag: Ein Dankeschön mit Ausrufezeichen an alle DRK-Blutspender in Sachsen

Der Internationale Weltblutspendertag am 14. Juni dient weltweit dazu, die Aufmerksamkeit auf das überlebenswichtige Thema Blutspende zu lenken. Im Fokus des 17. Internationalen Aktionstages stehen am 14. Juni weltweit alle Menschen, die mit ihrer Blutspende Leben retten. Rund 1,7 Millionen Menschen sind als Blutspender beim DRK und zeigen Flagge für die Blutspende als Akt der Solidarität.

Gemeinsam gegen Leukämie: 1. José-Carreras-Blutspendetag am UKL

Am Freitag, 8. Mai, lädt das Institut für Transfusionsmedizin am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) in Zusammenarbeit mit der Deutschen José-Carreras-Leukämie-Stiftung aus München zum 1. José-Carreras-Blutspendetag ein. Mit gutem Beispiel voran gehen Dr. Ulrike Serini, Geschäftsführerin der Stiftung sowie Prof. Dr. Uwe Platzbecker, Direktor der Klinik und Poliklinik für Hämatologie, Zelltherapie und Hämostaseologie am UKL.

Antikörper-Therapie mit Blutplasma: Genesene covid19-Patienten für Blutplasmaspenden gesucht

Neuer Therapie-Ansatz im Kampf gegen das Coronavirus: Blutplasma von genesenen Covid-19-Patienten soll demnächst zur Rettung von Patienten mit schweren Krankheitsverläufen eingesetzt werden. Derzeit werden weltweit verschiedene Studien geplant, um die Wirksamkeit dieser Therapie zu erforschen. Auch das Institut für Transfusionsmedizin am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) nimmt unter anderem an einer bundesweit koordinierten Studie teil.

Aufruf zur Blutspende am UKL war sehr erfolgreich

Eine sehr positive Resonanz auf ihren Blutspendeaufruf vermeldet die Blutbank: Seit dem vor einer Woche erfolgten Aufruf erschienen in der Einrichtung in der Johannisallee 32 über 750 Spendewillige, von denen nach der ärztlichen Untersuchung 656 zur Blutspende zugelassen werden durften. Unter den Spendern waren bisher 157 Neuspender.

DRK-Blutspendedienst appelliert mit großer Dringlichkeit Blut zu spenden

Ein kleiner Lichtblick in bewegten Zeiten: Blutspendetermine sind in Sachsen als kritische Infrastruktur explizit vom Versammlungsverbot ausgenommen. Die Versorgung der Kliniken mit Blut zählt unmittelbar zu den kritischen Infrastrukturen gemäß Vorgaben des BBK (Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe). Deshalb ruft der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost dringend zur Blutspende auf und arbeitet in der aktuellen Situation mit Hochdruck an der Absicherung der Patientenversorgung mit lebensrettenden Blutpräparaten.

Berliner statt Kamelle am Rosenmontag, dem 24. Februar für DRK-Blutspender in Sachsen

„Karnevalsfieber“ ist keine Krankheit, deshalb ist eine Blutspende auch an den närrischen Tagen möglich. Der DRK-Blutspendedienst begrüßt alle Spenderinnen und Spender auf Terminen in Sachsen am Rosenmontag, dem 24.2.2020 mit einem „Berliner“. Das traditionelle Karnevals-Gebäck ist ein symbolisches Dankeschön für die lebensrettende Blutspende.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -