2.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 6. Mai 2020

Markkleeberg: Stadtverwaltung öffnet wieder

Die Stadtverwaltung Markkleeberg kehrt zur Normalität zurück – zumindest ein Stück weit. Vor diesem Hintergrund ist das Rathaus ab Dienstag, dem 12. Mai 2020, wieder geöffnet. Allerdings werden damit nicht alle bislang gültigen Regeln außer Kraft gesetzt. Nur bei dringenden Terminen, die sich nicht telefonisch, schriftlich oder per E-Mail lösen lassen, wird um persönliches Erscheinen im Rathaus gebeten.

Eilenburg: Aktuelle Information im Zusammenhang mit dem Corona-Virus

Spielplätze sind wieder geöffnet: Seit heute sind wieder alle Eilenburger Spielplätze geöffnet. Allerdings sind aufgrund der aktuellen Situation einige Regeln zu beachten. Kinder und Eltern können den Spielplatz nur besuchen bzw. nutzen, wenn keine erhöhte Körpertemperatur und/oder Erkältungssymptomen vorhanden sind.

Jugendliche während der Ausgangsbeschränkungen begleiten

Im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus herrschen derzeit immer noch Ausgangsbeschränkungen und Kontaktverbote. Damit verbunden ist auch der Wegfall des regulären Schulalltags, die meisten Kinder und Jugendlichen müssen aktuell immer noch zu Hause lernen. Dazu kommen fehlende oder reduzierte Sport- und Freizeitmöglichkeiten, Home-Office der Eltern und nur wenige Optionen zum Auspowern oder Ablenken. Dadurch befinden sich viele Jugendliche in einer emotional belastenden Situation.

Jetzt ist es offiziell: Floorballer des SC DHfK steigen in die erste Bundesliga auf

Es hatte sich bereits angedeutet – seit dem Wochenende haben die Floorballer des SC DHfK Leipzig Gewissheit: Ab der kommenden Saison werden sie neben dem MFBC als zweites Leipziger Team in der 1. Floorball-Bundesliga auf Punktejagd gehen. Die abgebrochene Saison hatten die Grün-Weißen auf Platz eins der 2. Bundesliga-Staffel Südost beendet.

„Echo Tschechien“ wird fortgesetzt – neues Literatur- und Residenzprogramm für Herbst geplant

Zur Leipziger Buchmesse 2020 hatte Tschechien die Literaturreihe „Echo Tschechien“ mit der Vorstellung von 11 Autor/-innen sowie rund 20 Lesungen und Diskussionen geplant. Nach der Absage der Buchmesse wird die Reihe nun im Herbst fortgesetzt.

Gemeinsam gegen Leukämie: 1. José-Carreras-Blutspendetag am UKL

Am Freitag, 8. Mai, lädt das Institut für Transfusionsmedizin am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) in Zusammenarbeit mit der Deutschen José-Carreras-Leukämie-Stiftung aus München zum 1. José-Carreras-Blutspendetag ein. Mit gutem Beispiel voran gehen Dr. Ulrike Serini, Geschäftsführerin der Stiftung sowie Prof. Dr. Uwe Platzbecker, Direktor der Klinik und Poliklinik für Hämatologie, Zelltherapie und Hämostaseologie am UKL.

„Gesund im Alter mit präventiven Hausbesuchen“ startet mit telefonischer Beratung

Die Stadt Leipzig startet Mitte Mai mit dem neuen Angebot „Gesund im Alter mit präventiven Hausbesuchen“ für 75-jährige Leipzigerinnen und Leipziger. Die Kommune möchte ältere Menschen über Angebote und Unterstützungsmöglichkeiten informieren und berät vorbeugend zu den Schwerpunktthemen Alltagsaktivitäten, Wohnen, Pflege und Gesundheit.

HIT 2020: Universität Halle lädt ab dem 9. Mai zu virtuellen Hochschulinfotagen

Studienorientierung für Schülerinnen und Schüler funktioniert auch in Zeiten der Corona-Krise: Ab Samstag, 9. Mai 2020, dem ursprünglich für den Universitätsplatz geplanten Hochschulinformationstag (HIT), starten daher virtuelle und interaktive Formate, die es ermöglichen, sich ein umfassendes Bild von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) und ihrem Studienangebot zu machen. Drei Wochen lang gibt es dazu wochentags auf dem Youtube-Kanal der MLU eine live produzierte Sendereihe, die auch später nachgeschaut werden kann.

Corona-Infos für Delitzsch, 6. Mai 2020

Aushänge an Geschäften werden entfernt: Spätestens bis Freitag entfernt die Stadtverwaltung die Aushänge, die teilweise schon im März an Discountern, Supermärkten und diversen Geschäften im Stadtgebiet zur Bevölkerungsinformation hinsichtlich der Corona-Lage angebracht worden waren. Die Aushänge informierten u. a. über wichtige Telefonnummern sowie über Schließungen von Kitas und Schulen etc.

Mittwoch, der 6. Mai 2020: Die nächste Lockerungsrunde in Sachsen steht bevor

Nachdem sich Bund und Länder heute bezüglich weiterer Lockerungen der Corona-Maßnahmen abgestimmt haben, ist in Kürze mit Details zu rechnen, wie es in Sachsen in den kommenden Wochen weitergehen soll. Zudem gibt es Neuigkeiten zu sozialen Erhaltungssatzungen, der Regelstudienzeit an der Uni Leipzig und der AfD. Die L-IZ fasst zusammen, was am Mittwoch, den 6. Mai 2020, in Leipzig und darüber hinaus wichtig war.

Drei Millionen Euro Bundesmittel für sächsische Denkmale

Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat heute (6. Mai 2020) rund 3,13 Millionen Euro für den Erhalt national bedeutsamer oder das kulturelle Erbe prägender Kulturdenkmale in Sachsen bereitgestellt. Deutschlandweit werden aus dem Denkmalschutzsonderprogramm IX der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Staatsministerin Monika Grütters, insgesamt 50 Millionen Euro ausgereicht. Das Sonderprogramm war kurzfristig um 20 Millionen Euro aufgestockt worden, um das Handwerk in Zeiten der Corona-Pandemie zu unterstützen.

Sachsen legt Sofortprogramm in Höhe von rund 6 Millionen für Musikschulen und freie Musiklehrkräfte auf

Sachsens Kulturministerium unterstützt die freien Musikschulen ab heute mit einem neuen Sofortprogramm in Höhe von rund 6 Millionen Euro. Mit dem Programm sollen die Einnahmeverluste der freien Musikschulen und der Honorarlehrkräfte aufgrund der Corona-Pandemie ausgeglichen werden. Zudem werden bis zu 60% der Honorarausfälle von freien oder privaten Anbietern von außerschulischem Musikunterricht ersetzt.

Einspeisehoch bei Ökostrom

Strom aus Wind und Sonne hat in den ersten vier Monaten dieses Jahres rund 65 Prozent des Stromverbrauchs in Ostdeutschland (einschließlich Berlin) sowie Hamburg gedeckt. Im Februar lag der Anteil nach Angaben des ostdeutschen Netzbetreibers 50Hertz im Monatsmittel sogar bei rund 85 Prozent.

Digitale Preisverleihung im simul+Wettbewerb: 5 Millionen Euro für 70 innovative Ideen im ländlichen Raum

Im simul+Wettbewerb „Ideen für den ländlichen Raum“ hat Staatsminister Thomas Schmidt heute (6. Mai 2020) in einem Livestream die besten von 362 eingereichten Vorhaben gekürt. Insgesamt 70 Beiträge werden mit Prämien in Höhe von 5 000 bis 300 000 Euro ausgezeichnet. Insgesamt wurden knapp fünf Millionen Euro zur Umsetzung der Ideen in den sächsischen Dörfern und kleinen Städten im ländlichen Raum bereitgestellt.

Ökolöwe und ADFC bauen eine eigene Radspur von der Jahnallee bis zum Innenstadtring

Der Brief, den Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau dem Ökolöwen auf dessen Anregungen für mehr Platz für Radfahrer/-innen in der Coronazeit schrieb, wirkte nicht nur beim Ökolöwen wie eine Ohrfeige. Nicht einmal in einer Situation, in der die Stadtverwaltung kurzfristig hätte handeln können, war die schwerfällige Behörde aus ihrem Trott zu bringen, der sogar dort Lösungen verhindert, wo dringend gehandelt werden muss. So wie am Ranstädter Steinweg.

„Irre Schwarzfahrt“ oder „schwarze Irrfahrt“? Eben solche bringt polnischem Pärchen drei Strafanzeigen in drei Tagen ein

Ihre erste „Schwarzfahrt“ führte am 04.Mai 2020 von Halle nach Leipzig. Nach eigenen Angaben wollten das Pärchen jedoch nach Frankfurt/Oder. In diese Richtung wurden Sie nach einer Strafanzeige wegen Erschleichens von Leistungen auch von der Bundespolizei entlassen.

++Tatverdächtiger bekannt gemacht++Polizei sucht Tatverdächtigen nach Sexualstraftaten

Am 6. Mai 2020 wandte sich die Polizeidirektion Leipzig mit einer Öffentlichkeitsfahndung nach einem Sexualstraftäter an die Bevölkerung. Es gingen mehrere Hinweise bei der Polizei ein. Der Tatverdächtige stellte sich selbst bei der Polizei. Es handelt sich bei dem gesuchten Mann um einen 34-jährigen Deutschen.

Antje Feiks: Höchste Zeit für regionales Wirtschaften und mehr Dorfläden

Anlässlich des heutigen Pressegesprächs von Landwirtschaftsminister Wolfram Günther „zu Versorgungssicherheit und Absatzentwicklung von Regionalprodukten in der Corona-Krise“ erinnert die Sprecherin der Linksfraktion für den ländlichen Raum, Antje Feiks, an die Vorschläge für ein Landesprogramm „Dorfläden in Sachsen“ (Drucksache 7/893).

Die Uferterrassen des Richard-Wagner-Hains sollen ab Herbst erneuert werden

Im Dezember gab das Dezernat Umwelt, Ordnung, Sport auf eine Stadtratsanfrage hin schon einmal einen Ausblick auf das, was in diesem Jahr im Richard-Wagner-Hain repariert werden soll. „Für die Instandsetzung und Überarbeitung der Uferterrassen und der Ufertreppe laufen die vorbereitenden Planungen“, hieß es da. „Die Umsetzung der Sanierungsarbeiten ist für 2020/2021 vorgesehen.“

Stolpersteine putzen. Tag der Befreiung feiern. Der Opfer gedenken.

Das Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“ ruft gemeinsam mit der Erich-Zeigner-Haus e.V. dazu auf, am 8. Mai, dem Tag der Befreiung, zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus, die Stolpersteine zu putzen.

Aktuell auf LZ